Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
St. Annen im „Umbruch“

Masurek: Ambivalente Lage St. Annen im „Umbruch“

Die Straße St. Annen ist nicht gerade ein Pfund, mit dem Stadthagen punkten kann. Leerstände reihen sich dort aneinander. Aber Wirtschaftsförderer Lars Masurek will kein allzu schwarzes Bild malen.

Voriger Artikel
BISS-Leiterin ist 100 Tage im Amt
Nächster Artikel
Nachfolge für Stadthäger Geschäft
Quelle: pr

Stadthagen. Schließlich tue sich gerade in jüngster Vergangenheit in dem von gemischter Siedlungs- und Gewerbestruktur geprägten Gebiet einiges.

Über die Jahre sei St. Annen gewachsen – aber eben „unstrukturiert“, sagt Masurek. Die Lage sei ambivalent, einerseits geprägt von Sanierungen und Leerständen – „aber eben auch gerade im Umbruch“. So entstehen aktuell Mehrfamilienhäuser und in Richtung Jahnstraße sollen auch Einfamilienhäuser gebaut werden. „Der Umzug des NP-Marktes steht bevor und auch der Gewerbepark alte Brauerei soll entwickelt werden“, kündigt Masurek an.

Langsam finde eine strukturelle Veränderung bei der Nutzung statt. „Und da, wo etwas verschwindet, wird Platz für etwas neues geboten.“ Es sei also keinesfalls so, dass St. Annen „verkomme, in dem zuständigen Fachbereich legen wir großen Wert darauf, einer schlechten Entwicklung entgegenzusteuern“. Denn grundsätzlich sei die Lage nicht schlecht. Die Innenstadtnähe sei ein Vorteil, auch wenn es viel Verkehr gebe.

Als gutes Beispiel für eine sich – zum positiven – veränderte Struktur sieht Masurek in der Vornhäger Straße. Nach der Eröffnung eines neuen Autohauses seien auch von anderen Unternehmen wieder Investitionen getätigt worden. „Auch an der alten Brache wird etwas entstehen.“

Noch keinen neuen Stand gibt es indes für das seit März 2015 leer stehende 3100 Quadratmeter große Lada-Areal. „Es ist ein gängiges Phänomen, dass es dort, wo bereits mehrere Leerstände bestehen, eine Vermarktung schwierig wird.“ col

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg