Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
St. Joseph-Gemeinde sucht Sternsinger

Stadthagen / Zum 56. Mal unterwegs St. Joseph-Gemeinde sucht Sternsinger

Zum 56. Mal werden rund um den 6. Januar 2014 bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. „Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!“ heißt das Leitwort der kommenden „Aktion Dreikönigssingen“, bei der in allen 27 deutschen Bistümern wieder Hunderttausende Kinder in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen werden.

Voriger Artikel
„Spieltrieb“ und „große Gefühle“
Nächster Artikel
Langer Weg bis zum dritten Anwalt
Quelle: pr.

Stadthagen. Auch in der Stadthäger Pfarrgemeinde St. Joseph sind engagierte Kinder und Jugendliche unterwegs.
„Allerdings brauchen wir noch Unterstützung“, heißt es dazu in einer Pressenotiz der Pfarrgemeinde St. Joseph. Die Gemeinde sucht für die Aktion Jungen und Mädchen im Alter von acht bis 16 Jahren, „die als Sternsinger den Segen zu den Menschen bringen“.

In Begleitung Erwachsener ziehen demnach „die kleinen und großen Könige“ an den Nachmittagen des 4. und 5. Januar von Haus zu Haus und sammeln Spenden für Gleichaltrige in Not. Darüber hinaus werden erwachsene Begleitpersonen gesucht, die ehrenamtlich bei der Vorbereitung helfen und die Sternsingergruppen betreuen. Zur ersten Vorbereitung wollen sich die Sternsinger am 8. Dezember nach dem Gottesdienst im Pfarrheim St. Joseph treffen. Weitere Infos gibt es bei Gemeindereferentin Christa Niepötter unter der Telefonnummer (0 57 21) 40 19 oder per Mail unter niepoetter@st-joseph-stadthagen.de.
Mit dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!“ machen die Sternsinger gemeinsam mit den Trägern der Aktion - dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend - am Beispiel dieses afrikanischen Landes auf das Schicksal von Flüchtlingskindern in aller Welt aufmerksam.   r, ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr