Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Staatsschutz prüft Plakate

Stadthagen Staatsschutz prüft Plakate

Plakate und Aufkleber mit offenbar rechten Inhalten sind nach Angaben der Polizei in der Stadthäger Innenstadt aufgetaucht. Eine aufmerksame Bürgerin, teilte Polizeipressesprecher Axel Bergmann mit, habe ein Exemplar am Sonntag in die Wache an der Vornhäger Straße gebracht.

Voriger Artikel
Zahl der Schwerverletzten steigt an
Nächster Artikel
Osterfeuer leuchten im Stadthager Stasdtgebiet

Stadthagen (to). Nach erster Prüfung der klebrigen Druckwerke handele es sich zwar um rechte, jedoch nicht um strafrechtlich relevante Veröffentlichungen. Genauer prüft das allerdings nun das Staatsschutzkommissariat in Nienburg.

In diesem Jahr, so Bergmann, seien derartige Publikationen in Stadthagen noch nicht aufgetaucht. Auch wenn dem ersten Anschein nach sich die Urheber keiner Straftat schuldig gemacht haben, ordnen die Beamten der Stadthäger Polizei die Plakate und Sticker nicht in die Rubrik "Dumme-Jungen-Streich" ein, das sei "kein Papierkorbzeug", sondern handwerklich recht hochwertig gefertigt. Da keine offensichtliche Straftat vorliegt, hätten die Beamten die weiteren Druckerzeugnisse zunächst hängen lassen. Die weitere Würdigung der rechten Inhalte wird für den weiteren Verlauf dieser Woche erwartet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr