Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt gibt grünes Licht

Ehemaliges Brauereigelände Stadt gibt grünes Licht

Für einen großen Teil des Geländes der ehemaligen Brauerei gibt es laut Carsten Winkelhake mittlerweile Interessenten, die an einer Ansiedlung auf dem Areal an St. Annen interessiert sind. „Wir sind sehr optimistisch“, sagt der Stadthäger Immobilienmakler hinsichtlich seiner Pläne, dort einen Gewerbepark zu errichten.

Voriger Artikel
Dixi-Klo geht baden
Nächster Artikel
Bouler warten auf Theiß

Interessenten für eine Gewerbeansiedlung an der ehemaligen Brauerei sind nach Angaben von Immobilienmakler Carsten Winkelhake vorhanden.

Quelle: tbh

STADTHAGEN. Die Verträge seien jedoch noch nicht unterschrieben, weil die Zustimmung vom Bauamt fehle. Dies ist offenbar reine Formsache: Nach Worten von Bauamtsleiter Gerd Hegemann stehe einer Realisierung der Pläne aus Sicht der Verwaltung nichts im Wege. Derzeit würden eine Reihe Einzelanträge vorliegen, die mit den politischen Gremien abgestimmt wurden und vonseiten der Stadt für genehmigungsfähig gehalten werden.

Vor der Genehmigung müsse noch geprüft werden, ob die Anträge mit den Zielen der sogenannten Veränderungssperre vereinbar sind. Das bedeutet, das Vorhaben darf nicht mit den für das Areal an St. Annen vorgesehenen Nutzungsmöglichkeiten kollidieren. „Das Ziel ist, dass sich an dem Standort kein störendes Gewerbe ansiedelt“, erklärt Hegemann.

Große Pläne für das Gelände

Unter anderem habe es die Befürchtung gegeben, dass an dem Standort eine Spedition eröffnet. Diese habe sich mittlerweile aber als unbegründet herausgestellt. Die erlaubten Nutzungsmöglichkeiten sind vielfältig, wie der Bauamtsleiter erklärt, auch wenn er zu den vorliegenden Anträgen noch keine Details verraten wollte. Auf dem ehemaligen Brauerei-Gelände könnten sich unter anderem Dienstleistungsbetriebe, Schulungseinrichtungen oder aber auch kleinere Einzelunternehmen und Büros ansiedeln. Wohnraum stehe in dem alten Villengebäude im hinteren Bereich zur Verfügung.

Konkretere Informationen zu den Interessenten kann Immobilienmakler Winkelhake voraussichtlich Ende des Monats preisgeben.  tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr