Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt hat Wahlhelfer schon fast zusammen

Bundestagswahl Stadt hat Wahlhelfer schon fast zusammen

Am 24. September wählen die Deutschen einen neuen Bundestag. Auch in Stadthagen müssen an diesem Sonntag Wahllokale aufgeschlossen, Wahlzettel gesammelt, sortiert und ausgezählt werden.

Voriger Artikel
Ampeldefekt: Schwerer Unfall an Kreuzung
Nächster Artikel
„Wir sind super, super dankbar!“
Quelle: dpa

Stadthagen. Das erledigt sich nicht von selbst – für die Kreisstadt allerdings kein Grund zur Panik, denn die Verwaltung hat ihre Wahlhelfer bereits fast zusammen.

Insgesamt umfasst die Wahlhelferdatei 140 Personen. 119 Personen werden benötigt, erklärt Verwaltungsmitarbeiter Marco Cordes. 110 stünden bereits zur Verfügung.

Wahlhelfer werden nicht reich. 25 Euro Aufwandsentschädigung gibt es für den Arbeitstag, der für einige aus der Vormittags- und für andere aus der Nachmittagsschicht besteht.

Für Langschläfer ist die erste Schicht nichts. Einsatzbeginn für Wahlhelfer ist 7.30 Uhr. In der zweiten Hälfte ist unter Umständen Durchhaltevermögen gefragt. Das Ende der Auszählung, erklärt Cordes, „kann sich ganz unterschiedlich gestalten“. Bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr zum Beispiel hat es teils massive Verzögerungen gegeben, einige Ergebnisse wurden erst nach 22 oder gar 23 Uhr bekannt gegeben.

Rund 16330 Wahlberechtigte gibt es in Stadthagen. Ausgehend von den Zahlen der Vorjahre rechnet die Verwaltung mit gut 2100 Briefwählern. In 17 Wahlbezirken stehen den Bürgern entsprechend 17 Wahllokale zur Verfügung. Veränderung: In Reinsen werden die Wahlboxen vom Dorfgemeinschaftshaus ins Feuerwehrgerätehaus geräumt. Die Adresse bleibt gleich: An der Bergkette 45, Stadthagen.

Wer Wahlhelfer werden möchte – Voraussetzung ist die vorhandene Wahlberechtigung – kann sich bei der Verwaltung melden. Kontaktperson ist Gerhard Bock, Telefon (05721) 782176, E-Mail: g.bock@stadthagen.de. jcp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr