Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt schafft mehr Krippenplätze

Stadthagen / Schulausschuss Stadt schafft mehr Krippenplätze

An der Kita in Wendthagen soll es von August an mehr Krippenplätze geben. Diesen Plan hat Jörg Opfermann, in der Stadtverwaltung für Kitas zuständig, am Donnerstag dem Ausschuss für Schulen und Kindergärten des Rates vorgestellt.

Stadthagen. Stadthagen (ssr). Dem aktuellen örtlichen Bedarf nach Angaben von Opfermann genau entsprechend soll in Wendthagen eine altersübergreifende Gruppe (für Null- bis Fünfjährige) in eine reine Krippengruppe (für Null- bis Zweijährige) umgewandelt werden. In dieser Weise entstehen zehn neue Krippenplätze. Damit wird es in Wendthagen künftig eine Kindergarten- und zwei Krippengruppen geben.

 Die Anpassung an die örtlichen Anmeldezahlen sei „mit minimalem baulichen Aufwand“ hinzubekommen, führte Opfermann aus. Es gehe um kleine Umrüstungen im Sanitärbereich und in einem Ruheraum. Die Verwaltung könne dies aus dem laufenden Kita-Etat bezahlen.

 An der Kita in Enzen wird nach Angaben Opfermanns eine Kindergartengruppe von August an von 25 auf zehn Kinder reduziert, um Überkapazitäten an Plätzen abzubauen. Die Bildung einer solchen kleinen Gruppe sei im Ausnahmefall erlaubt. Die Stadt könne dadurch Kosten einsparen. Der im Sommer auslaufende Zeitvertrag einer Betreuungskraft werde nicht verlängert.

 Nicht zuletzt: Am evangelischen Kindergarten „Schatzkiste“ an der Büschingstraße wird eine Halbtags- in eine Ganztagsgruppe umgewandelt.

 Hintergrund dieser Anpassungen ist die sinkende Zahl von Kindergarten-Kindern. Zum Anmeldeschluss Ende Februar habe die Überkapazität stadtweit 92 Plätze betragen, berichtete Opfermann. Durch die drei genannten Veränderungen reduziert sich die Zahl der aktuell noch unbesetzten Kiga-Plätze auf rund 40. Allerdings wird bis August noch mit Nachanmeldungen gerechnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr