Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Stadt verweist auf Regeln für Grünpflege

Nach Beschwerden Stadt verweist auf Regeln für Grünpflege

Aufgrund vermehrter Beschwerden aus Kreisen der Bevölkerung macht die Stadtverwaltung auf die Pflichten für Grundstückeigentümer, was den Gründschnitt angeht, aufmerksam.

Voriger Artikel
Kuchen zur Lektüre des neuen Krimis
Nächster Artikel
Stolperfalle bleibt

STADTHAGEN. Gemäß der entsprechenden Verordnung müssen über die Grundstücksgrenze hängende Äste und Zweige von Bäumen und Sträuchern über den Geh- und Radwegen bis zu einer Höhe von 2,50 Meter und über Fahrbahnen und Parkspuren bis zu einer Höhe von 4,50 Meter zurückgeschnitten werden.

Hecken und Bäume im Bereich von Straßeneinmündungen dürfen eine Höhe von 80 Zentimetern nicht überschreiten. Morsche und alte Bäume und abgestorbene Äste müssen demnach abgeschnitten werden, sofern sie in den Straßenraum zu fallen drohen, erläutert die Verwaltung.

Weiterhin macht die Stadt auf die Satzung sowie die Verordnung über die Reinigungspflichten der öffentlichen Straßen, Wege und Plätze aufmerksam. Demnach umfasst die Reinigungspflicht, soweit sie auf die Grundstückseigentümer übertragen ist, insbesondere die Beseitigung von Schmutz, Laub, Papier, sonstigem Unrat und Unkraut.

Zu den der Straßenreinigung unterliegenden Straßen gehören die öffentlichen Straßen, Gassen, Wege und Plätze einschließlich der Fahrbahnen, Gehwege inklusive gemeinsamer Rad- und Gehwege, Gossen, Radwege, Parkspuren, Grün-, Trenn-, Seiten- und Sicherheitsstreifen. Soweit der Stadt Stadthagen die Straßenreinigung für Fahrbahnen einschließlich Gossen und Parkspuren, Grün-, Trenn-, Seiten- und Sicherheitsstreifen obliegt, führt sie die genannten Arbeiten durch, heißt es vonseiten der Verwaltung.

Die genannten Satzungen und Verordnungen können auch auf der Internetseite der Kreisstadt eingesehen werden, und zwar unter www.stadthagen.de. Für Fragen steht zudem der zuständige Fachbereich Bürgerdienste telefonisch unter (0 57 21) 78 21 68 zur Verfügung.  ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr