Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Stadthäger muss nicht zahlen

Bombenalarm Stadthäger muss nicht zahlen

Drei Wochen nach dem vermeintlichen Fund einer Autobombe in der hannoverschen Innenstadt hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen den Halter des Wagens eingestellt. Der Stadthäger habe sich keinerlei strafrechtlich relevanter Vergehen schuldig gemacht. Auch den Polizeieinsatz muss er nicht zahlen.

Voriger Artikel
So isst die Kreisstadt
Nächster Artikel
Einmal Nikolaus reicht nicht

Dieser Golf rief die Polizei auf den Plan.

Quelle: HAZ

STADTHAGEN/HANNOVER. Er habe nicht vorsätzlich gehandelt. Der Fall liegt jetzt beim Ordnungsamt.

Zeugin hielt Konstruktion für Bombe

 Der 62-Jährige hatte seinen VW Golf am Nachmittag des 13. Dezembers in der Röselerstraße abgestellt, er wollte auf den Weihnachtsmarkt gehen. Kurz darauf fiel der Wagen einer Mitarbeiterin der Stadt auf, weil aus dem Inneren mehrere Kabel in den Motorraum führten. Die Zeugin alarmierte die Polizei, weil sie die Konstruktion für eine Bombe hielt.

Beamte lösten Großalarm aus

 Die Beamten lösten Großalarm aus, sperrten die Röselerstraße ab. Eine Drogerie, ein Supermarkt, eine Weinbar und die Sparkasse an der Markthalle mussten geräumt werden. Die Sprengstoffspezialisten des Landeskriminalamts rückten aus und konnten bald Entwarnung geben. Die Polizei stellte den Wagen anschließend sicher. Die Ermittler vermuteten, dass der 62-Jährige seinen Wagen zu Tuningzwecken manipulieren wollte. Gegenüber dieser Zeitung gab der Golf-Besitzer an, bei den Kabeln habe es sich um eine Messvorrichtung für den Turbolader seines Autos gehandelt. So habe er herausfinden wollen, ob das Gerät noch intakt sei.

 Nun prüft die Stadt, ob sie gegen den 62-Jährigen ein Bußgeld wegen einer Ordnungswidrigkeit verhängen kann. tm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr