Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Kreis investiert eine Million in Gymnasien

Stadthagen Kreis investiert eine Million in Gymnasien

Rund eine Million Euro investiert der Landkreis im laufenden Jahr in Baumaßnahmen an seinen beiden Gymnasien in Stadthagen. Die Projekte sollen möglichst alle in den Sommerferien umgesetzt werden.

Voriger Artikel
Wer ist der Brandstifter?
Nächster Artikel
48-Jähriger zerkratzt Autos

Dieser Flachbau des Wilhelm-Busch-Gymnasiums erhält eine neue Fassade.

Quelle: rg

Stadthagen. Das mit Abstand größte Bauvorhaben ist nach Angaben von Kreisbaudezernent Fritz Klebe die Fassadensanierung am Flachbau-Trakt des Wilhelm-Busch-Gymnasiums (WBG). Dafür werden alleine 575.000 Euro aufgewendet. Es ist der Abschluss der kompletten Fassadensanierung am 1972 errichteten WBG, die 2011 begonnen wurde und die insgesamt 1,8 Millionen Euro kostet.

Nach den Worten Klebes erhalten zunächst die Waschbetonplatten der jetzigen Fassade eine zusätzliche Sicherheitsbefestigung. Anschließend wird eine Dämmschicht aufgetragen, vor die eine neue Fassade mit Tonplatten gehängt wird. Im Sockelbereich kommt Obernkirchener Sandstein zum Einsatz. Nicht zuletzt werden sämtliche Fenster des Flachbaus ersetzt.

Zusätzlich wird am WBG die Toilettenanlage im ersten Obergeschoss des Südtraktes erneuert (60.000 Euro). Die Flure des zweiten Obergeschosses des West- und Südtraktes erhalten neue Bodenbeläge (50.000 Euro). Schließlich geht es um die Reparatur des Blitzschutzes durch die Wiederherstellung der Erdung und die Erneuerung der Steigleitungen (35.000 Euro).

Am Ratsgymnasium (RGS) hat laut Klebe in den letzten Jahren die Modernisierung des Brandschutzes im Mittelpunkt gestanden. Das Projekt soll in diesem Jahr durch die Erneuerung von Brandschutztüren (68.000 Euro) abgeschlossen werden. Insgesamt hat das Projekt seit 2014 rund 470.000 Euro verschlungen. Dazu gehörten der Bau von zwei Außentreppen sowie die Erneuerung der Brandmeldeanlage.

Etliche Unterrichtsräume erhalten nach Angaben des Kreisbaudezernenten neue Bodenbeläge (64.000 Euro). Der in einem eigenen kleinen Baukörper untergebrachte Musiksaal wird mit einer neuen Beleuchtung und Elektrik ausgestattet, außerdem werden die Fenster ersetzt (insgesamt 40.000 Euro). Für den Austausch einiger Sonnenschutz-Anlagen sollen 28.000 Euro aufgewendet werden. Nicht zuletzt wird die Orchesterbühne in der Aula repariert, indem der Hubzylinder ausgetauscht wird (11.000 Euro). ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg