Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Erste Vögel ziehen ins Tierhotel
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Erste Vögel ziehen ins Tierhotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.03.2016
Einer von vier Nistkästen in der Nähe der Trafostation am Westwall bietet Platz für Singvögel. Quelle: vr
Anzeige
Stadthagen

„Im Sommer 2015 war die Übergabe der Schlüssel, danach wurde ein Konzept geplant, dass jetzt umgesetzt wird“, sagt Klaus Geweke. Der stellvertretende Nabu-Vorsitzende erklärt, dass zusammen mit dem Schülerprojekt „Soko freiwillig 2016“ fünf Nisthöhlen gebaut und an Bäumen um den Trafoturm herum aufgegangen worden sind.

Und die ersten Gäste stehen schon bereit: Sowohl die Kohl- als auch die Blaumeise hat Geweke schon in der Nähe der Höhlen gesehen. Doch bei diesen Singvögeln soll es nicht bleiben. Die Nistkästen sollen auch Mauersegler, Hausrotschwanz sowie Bachstelze und Grauschnäpper als Unterkunft dienen.

„Im August kommen dann noch die Fledermäuse dazu“, sagt Geweke. Für die nachtaktiven Flatterer sollen im Laufe des Jahres Hängeplätze in den Trafoturm gebaut werden. Derzeit leben außer Spinnen und anderen Insekten noch keine Tiere im Turm, erklärt das Nabu-Mitglied.

So viele unterschiedliche Tiere in einer Wohngemeinschaft – kann das gut gehen? Ja, zumindest ist sich Geweke da sicher: „Bei den Tieren sollte es eigentlich keine Konkurrenz geben.“ Maßnahmen für den Turmfalken, für Schleiereulen sowie für Igel und Wildbienen werden in der Ortsgruppe noch besprochen: „Wir sind uns noch nicht einig, ob das gemacht wird.“

Die ehemalige Trafostation soll nicht nur ein Wohnort für Tiere sein. So planen die Mitglieder der Ortsgruppe beim Tierhotel Infoveranstaltungen zu präsentieren, die unterschiedliche Themen behandeln sollen. Beispielsweise eine Beratung für die Fütterung des Stieglitz, der Vogel des Jahres 2016 ist.

Am Sonntag, 20. März, findet ein Infotag zum Thema „Welches ist der richtige Nistkasten“ von 11.30 bis 14 Uhr am Tierhotel statt. vr

Der desolaten Finanzlage der Stadt könnte die öffentliche Toilette an der Niedernstraße zum Opfer fallen. Die Verwaltung soll den Vorsitzenden der Stadtratsgruppen in dieser Woche erörtern, ob sich eine Reparatur der seit Anfang Januar defekten Toilette lohnt.

02.03.2016

Die Polizei hat am Sonntag auf der Westphalstraße gegen 14.08 Uhr einen Autofahrer gestoppt, der betrunken am Steuer saß und sein zweijähriges Kind ohne Kindersitz auf der Rückbank transportiert hat.

28.02.2016

Auf besonders dreiste Weise hat eine 56-jährige Frau aus Meerbeck am Freitag versucht, in einem Getränkemarkt Bier und Wasser zu stehlen.

28.02.2016
Anzeige