Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Stadthagen wird zur Partymeile

Nachtzug Stadthagen wird zur Partymeile

Ein Glas Wein zum Tango oder ein Cocktail bei Popmusik, der Nachtzug hat für jeden Geschmack eine Station im Programm gehabt. An vielen Eingängen mussten die Gäste sogar Schlange stehen, und auch an den Theken und vor den Bühnen herrschte dichtes Gedränge.

Voriger Artikel
„Zum Ersten – zum Zweiten – zum Dritten“
Nächster Artikel
Mit „girogo“ im „Tropicana“ bezahlen

Mandy Gleditzsch (Mitte) und ihre Freunde verstehen es, auch außerhalb der Kneipen weiter zu feiern.

Quelle: tbh

Stadthagen (tbh). Daher nutzten viele auch die Wege zwischen den Gaststätten zum Feiern. Die Stimmung war dementsprechend auch auf den Straßen durchweg gut. Während Mandy Gleditzsch mit gleich zwölf Freunden im Schlepptau die Stadthäger Partymeile unsicher machte und ausgelassen feierte, präsentierten Helma Feierabend und Guido Ronge zu den Klängen von  „Tango Amoratado“ ein professionelle Tanzeinlagen. 

Den Geschmack von Lea Hertramp (16), Paulina Sebening (15) und Miriam Dodt (16) traf der Tango nicht ganz. Sie waren eher auf der Suche nach modernerer „gute Laune Musik“. Im „Dudelsack“ spielten „Razzle Dazzle“ schwungvollen Rock ’n’ Roll, der sogar die Kellnerinnen zum Mitwippen animierte, während sie mit voll bepackten Tabletts Getränke durch die Menschenmassen manövrierten. 

Eher ruhige Töne wurden im „Kanapee“ angeschlagen. Zu ruhig für Daniel Wendtland und seine Freunde, die es danach auf einen Abstecher ins „Paradise“ verschlug, wo „DJ Flowee“ und seine Kollegen am Mischpult standen. „Die Leute sind Entspannt, haben gute Laune und es herrscht eine feierfreudige Stimmung“, so das Fazit des DJs. 

Daniel Wendtland (30) aus Lüdersfeld hätte sich gefreut, wenn es in manchen Kneipen weniger Sitzplätze und dafür mehr Raum zum Feiern gegeben hätte.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr