Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Standort bleibt attraktiv
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Standort bleibt attraktiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.01.2018
Ewa Wróbel hat zu Jahresbeginn eine Neurologie-Praxis im Ärztehaus am ehemaligen Krankenhaus eröffnet. Quelle: lht
Anzeige
STADTHAGEN

 Am 1. Januar hat Ewa Wróbel die Räumlichkeiten übernommen – ebenfalls mit einer Praxis für Neurologie. Wróbel kommt aus Minden und hat vor ihrer Tätigkeit in Stadthagen bereits knapp 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Neurologie gesammelt, unter anderem als Oberärztin der Medianklinik in Bad Salzuflen.

Eine eigene Praxis zu führen, ist jedoch auch für sie eine Herausforderung. Umso dankbarer ist Wróbel für die Unterstützung ihrer beiden Mitarbeiterinnen, die sie aus der Praxis ihres Vorgängers übernommen hat. Dieser war zum Jahreswechsel in den Ruhestand gegangen.

Optimaler Standort

 Nach passenden Räumen für ihre Praxis habe sie lange gesucht, erklärt Wróbel. In Stadthagen wurde sie letztlich fündig. „Das ist der optimale Standort“, erklärt die Mindenerin, die vor allem die Parkplatzsituation und die Nähe zum Stadtzentrum schätzt. So könnten insbesondere ältere Patienten ihre Praxis unkompliziert erreichen.

 Viele Menschen kämen täglich mit Kopfschmerz- oder Schwindel-Symptomen in ihre Praxis, erläutert Wróbel. Doch auch Parkinson-Patienten und Menschen mit seelischen Erkrankungen wie Depression seien bei ihr in Behandlung.

 In der neuen Praxis zahle sich auch die direkte Nachbarschaft zu anderen Medizinern aus: So müssen Patienten, die auf Diagnosen von verschiedenen Spezialisten angewiesen sind, keine weiten Wege zurücklegen. Neben der Neuropraxis von Wróbel sind im Ärztehaus unter anderem Kardiologen und Hals-Nasen-Ohren-Ärzte untergebracht. lht

Mehr zum Thema
Stadthagen Stadt Krankenhaus Stadthagen - Schwieriger Schlussspurt

Lange Wartezeiten, spürbare Hektik: Auf der Zielgeraden zum Gesamtklinikum häufen sich die Patientenbeschwerden über das Stadthäger Krankenhaus. Die Verantwortlichen werben um Verständnis – und begründen die Situation vor allem mit personellen Schwierigkeiten.

19.05.2017
Stadthagen Stadt Krankenhaus Stadthagen - Das Ende einer Ära

Seitdem die letzten rund fünfzig Patienten am Mittwoch 29, November, nach Vehlen „umgezogen“ sind, gibt es in Stadthagen kein Klinikum mehr. Damit endet in der Kreisstadt eine 125-jährige Krankenhausgeschichte. Ein Rücklblick auf bewegte Zeiten seit der Eröffnung im Jahr 1892.

04.12.2017
Stadthagen Stadt Krankenhaus Stadthagen - Förderverein aufgelöst

Es hat ein wenig Wehmut mitgeschwungen: Ein letztes Mal trafen sich die Mitglieder des Fördervereins Kreiskrankenhaus Stadthagen zur Jahresversammlung. Der Verein wird zum Jahresende aufgelöst, da das hiesige Kreiskrankenhaus in das Gesamtklinikum in Vehlen aufgeht und der Vereinszweck so entfällt.

03.12.2016
Anzeige