Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Täter lässt sich einschließen

Polizei ermittelt weiter Täter lässt sich einschließen

Nach den beiden Einbrüchen in der Nacht auf Donnerstag ist die Polizei den Tätern noch keinen Schritt nähergekommen. Die Spurensicherung nahm umgehend ihre Arbeit an den Tatorten auf – einer Anwaltskanzlei an der Enzer Straße und bei der Diakonie an der Bahnhofstraße.

Voriger Artikel
Postangestellte plündert Päckchen
Nächster Artikel
Weihnachtswerkstatt in der Kochschule
Quelle: Symbolbild dpa

Stadthagen. Ersten Erkenntnissen nach ließen sich die Täter Mittwoch nach Feierabend in das Haus der Diakonie einsperren. Die Ermittler konnten keine Einbruchsspuren feststellen. Auch die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

 Anders bei der Kanzlei an der Enzer Straße: Da innerhalb des Gebäudes mehrere Türen aufgebrochen wurden und die Kaffeekasse gestohlen wurde, rechnen die Anwälte mit einem Schaden in Höhe von 2000 Euro. Wie der oder die Täter in diese Immobilie eingestiegen sind, steht noch nicht fest. Klassische Aufhebelspuren fehlen, berichtet die Polizei. vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Unbekannte brechen in Büros ein

Unbekannte Einbrecher haben in der Nacht auf Donnerstag ihr Unwesen in Stadthagen getrieben. Sowohl in die Büroräume einer Rechtsanwaltskanzlei an der Enzer Straße als auch in die Räume des Familienzentrums an der Bahnhofstraße brachen die Täter ein.

mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg