Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt „Tage der Weserrenaissance“: Entspannend und erlebnisreich
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt „Tage der Weserrenaissance“: Entspannend und erlebnisreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 02.09.2015
45 Meter über Stadthagen: Der Wendthäger Wolfgang Krumsiek (Zweiter von rechts) und seine Mitfahrer genießen die Weserrenaissance-Stadt von oben. Quelle: fwi

Stadthagen. Türkis wird als die kälteste aller Farben empfunden, zeigt sich zum Beispiel im Meeres- und Gletschereis – und fand sich wieder auf dem Gesicht von Nyla (6). Die Sechsjährige aus Hespe besuchte mit Mama Nadine Engelking den „Spiel und Spaß am Wochenmarktbrunnen“ auf dem Marktplatz, Auftakt zu den „Tagen der Weserrenaissance“ am Sonnabend. Ihr Gesicht ließ sich Nyla in ihrer Lieblingsfarbe verschönen. Türkis waren auch Mamas T-Shirt, ein Pflaster am Finger und sogar das Eis der Sechsjährigen.

Die Sonne ließ alle Farben auf dem Markt strahlen. Wer ein wenig kühlen Schatten suchte, war am Nachmittag unter den Bäumen im Klostergarten richtig, wo außerdem Kaffee und Kuchen zum Aufenthalt lockten.

Wer nicht von Schwindel oder Höhenangst geplagt ist, konnte sich vor dem Schloss in ein Gondel setzen und sich 45 Meter hoch über Stadthagen hieven lassen. „Das war wie ein Traum“, schwärmte die Stadthägerin Ingrid Petig und zeigte nach dem Abstieg stolz Handyfotos vom Sonnenuntergang vor Stadthäger Kulisse. Der Abend bot den Stadtbesuchern außerdem traumhafte Stunden auf der Erde. An vier Standorten gab es bis 23 Uhr Livemusik und gastronomische Angebote zu genießen.  sk