Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Tanzen und rocken statt pauken
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Tanzen und rocken statt pauken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 28.08.2013
Quelle: tbh

Von Tina Bonfert

Stadthagen.  Rund 1100 Schüler kamen in den Genuss, den Schultag mit Tanzen, Singen und Jubeln statt Pauken verbringen zu dürfen.

Die Band, bestehend aus den Geschwistern Isa (23, Bass) und Sophia Poppensieker (24, Gitarre), Jakob Sudau (23, Schlagzeug) sowie Ole Specht (24, Gesang), betrat die Bühne und dann wurde es laut. Jakob gab am Schlagzeug den Rhythmus vor und die gesamte Schülerschaft klatschte und hüpfte im Takt mit. Das jüngste Publikum der Popgruppe aus Hamburg stand bei diesem Konzert in der ersten Reihe, wo hauptsächlich Schüler aus den fünften und sechsten Klassen Stellung bezogen hatten, um ganz nah am Geschehen sein zu können.

Den Live-Musikunterricht hatten die Schüler dem Radiosender „N-Joy“ zu verdanken, der zurzeit mit der „Schoolrock-Tour“ an unterschiedlichen Schulen in ganz Niedersachsen haltmacht.

„Das ist mal eine ganz neue Situation, in Schulen zu spielen“, musste Bassistin Isa feststellen. Zwei Wochen lang Touren die Vier nun mit N-Joy durch Schulen in Niedersachsen. Danach gehen die Musiker mit ihrem Debütalbum „Heute ist für immer“ auf Deutschlandtour. Trotz langjähriger Bühnenerfahrung haben „Tonbandgerät“ vor ihren Auftritten immer mal wieder mit Lampenfieber zu kämpfen, wie Säger Ole verriet.

Der Besuch von Schuleiter Holger Wirtz vor dem Auftritt erhöhte die Nervosität bei den Bandmitgliedern dann sogar noch. „Wir sind jetzt sogar noch ein bisschen aufgeregter, seit wir wissen, dass der Schulleiter unsere Musik schon kennt“, sagte Ole schmunzelnd. „Ich wollte den Druck nicht erhöhen“, scherzte Wirtz, der für das „N-Joy“-Projekt nach eigenen Angaben gleich feuer und flamme gewesen sei.

Livemusik statt Unterricht

Das Konzert im Stadthäger Wilhelm Busch Gymnasium ist Teil der „N-Joy-Schoolrock-Tour“ gewesen, mit der „N-Joy“ als junger Radiosender des Norddeutschen Rundfunks (NDR) über die Arbeit beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk informieren und die unterschiedlichen Berufe und Ausbildungen beim NDR an Schulen in ganz Niedersachsen vorstellen möchte.

Vor acht Jahren war die erste Tour des Radiosenders und jedes Mal hat „N-Joy“ eine Band im Gepäck, die bei der „Schoolrock-Tour“ für Stimmung sorgen soll. Bei dem Besuch am WBG standen „Tonbandgerät“ auf der Bühne. „Das sind meistens Newcomerbands, die auf dem Sprung zum Erfolg stehen und die Tour nutzen können, um sich zu präsentieren“, erklärt Projektleiter Frank Probst. 2007 waren zum Beispiel „Juli“ und „Silbermond“ mit von der Partie.