Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Test-Jahr soll Erfahrungen bringen

Freindeskreis Zehntscheune Test-Jahr soll Erfahrungen bringen

In zwei Monaten soll die erste Ausstellungssaison in der Stadthäger Zehntscheune unter Federführung des Freundeskreises beginnen. Es wird ein Test-Jahr, das zeigen soll, ob die Terminplanung durch eine lose zusammengekommene Gruppe von Kulturinteressierten und Künstlern klappen kann.

Voriger Artikel
Nicht nur für andere zahlen
Nächster Artikel
Außenspiegel abgerissen

Rita Bauck (rechts) übernimmt die Moderation beim zweiten Treffen des Freundeskreises Zehntscheune. Jutta Wildhagen hält die Ergebnisse schriftlich fest.

Quelle: göt

Stadthagen. Für letzte Detailabsprachen vor der ersten Vernissage am 14. April hat sich der Freundeskreis jetzt zum zweiten Mal seit seiner Gründung getroffen. Knapp 20 Künstler und Kunstinteressierte waren – sehr zur Freude von Rita Bauck, die erneut die Moderation übernahm – zusammengekommen. Es ging dabei um die grobe Planung aller Abläufe. „Details wird die Erfahrung zeigen“, ist Bauck überzeugt.

Einheitlicher Rahmen mit Wiedererkennungswert

Mit seinen Kenntnissen zur Seite stand dem Freundeskreis auch Darjush Davar. Gemeinsam mit Antje Langer hatte er zuletzt die Organisation von Veranstaltungen übernommen. Zurückgreifen will der Freundeskreis in Zukunft weiterhin auf seine Vorlagen für Einladungskarten, Flyer und Banner. Die Gestaltung solle auch in Zukunft einen einheitlichen Rahmen mit Wiedererkennungswert haben, waren sich die Teilnehmer einig. Jeder Gruppe soll aber etwas Gestaltungsspielraum zugestanden werden.

Schon beim Initiierungstreffen hatten sich die Teilnehmer auf die Abfolge an Ausstellungen geeinigt. Da die Zehntscheune nicht geheizt wird, finden die Ausstellungen nur von Mitte April bis Mitte Oktober statt. Jeweils vier Wochen darf sich dann ein Künstler oder eine Gruppe dort präsentieren. Besichtigungszeiten sind immer freitags, sonnabends und sonntags. Beim Aufbau wollen sich die Künstler nötigenfalls gegenseitig unter die Arme greifen. göt

Ausstellungsjahr

Die Ausstellungssaison 2017 in der Zehntscheune sieht wie folgt aus:Den Anfang macht vom 14. April bis 7. Mai Reinhard Lange. Die Vernissage beginnt um 17 Uhr.Vom 12. Mai bis 5. Juni folgt die Gruppe „Ansichtssachen“.Die Freimaurerloge „Albrecht Wolfgang und Pegasus stellt vom 11. Juni bis 9. Juli aus.Vom 14. Juli bis 13. August zeigt die Künstlergruppe „SilverArt24“ ihre Werke.Anschließend folgt vom 21. bis 27. August der Sozialverband Stadthagen.Den Abschluss bildet der Wunstorfer Malkreis „7Art“ vom 1. September bis 1. Oktober.Nach Absprache soll Carolin Lutter noch ihre „3D-Animationen“ zeigen können. göt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr