Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Theiß: Zweite Bürgerbeteiligung beim Tropicana denkbar
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Theiß: Zweite Bürgerbeteiligung beim Tropicana denkbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 23.09.2015
Anzeige
Stadthagen

Sollte die finanzielle Situation nur den Bau entweder eines Bewegungs- oder eines Außenschwimmbeckens erlauben, „muss durch eine Bürgerbeteiligung festgestellt werden, welche Variante bevorzugt wird“, schreibt Theiß in einer Pressemitteilung.

Die im September vergangenen Jahres durchgeführte Bürgerumfrage habe nämlich diese Frage nicht geklärt, so Theiß. Das sei für ihn der Ausgangspunkt für die Überlegung gewesen, „kein Geld für den Bau eines Bewegungsbeckens in den Haushalt 2015 einzuplanen“. Freilich hat Theiß auch keinen Etatposten für den Bau eines Außenschwimmbeckens vorgeschlagen.
„Angesichts der Haushaltslage kann in keinem Fall davon ausgegangen werden, dass dem Bau eines Bewegungsbeckens auch noch der Bau eines Außenschwimmbeckens folgt“, argumentiert Theiß in seiner Pressenotiz weiter. Beide Varianten seien, wenn auch in unterschiedlicher Höhe, defizitär „und belasten den Haushalt in den Folgejahren sowohl mit den Baukosten als auch mit den Folgekosten“.
Vor diesem Hintergrund sieht Theiß es als zwingend notwendig an, zunächst das Einsparpotenzial des Tropicana, zum Beispiel hinsichtlich einer energetischen Sanierung, zu ermitteln, „um dann zu entscheiden, ob die Stadt Stadthagen sich eine oder beide Varianten leisten kann“. Sollte das Ergebnis dieser Planungen nur den Bau eines Beckens zulassen, wäre aus Sicht von Theiß eine Bürgerbeteiligung angezeigt. Bei dieser müssten freilich „sämtliche Vor- und Nachteile nochmals ausführlich gegenübergestellt werden“.
Theiß vertritt die Auffassung, „dass durch diese Vorgehensweise dokumentiert wird, wie ernst der Bürgerwille von der Stadt Stadthagen genommen wird“.

ssr

Anzeige