Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Tourismus ist Thema der Wirtschaftsgespräche

Stadthagen / Diskussionsabend Tourismus ist Thema der Wirtschaftsgespräche

Die Chancen, die der Tourismus bietet, stehen im Mittelpunkt der 21. Stadthäger Wirtschaftsgespräche. Der Informations- und Diskussionsabend findet statt am Mittwoch, 30. Oktober, von 19 bis 21 Uhr im Stadthäger Ratskeller. Die Veranstaltung steht unter dem Titel „Tourismus in Stadthagen – ein unterschätzter Standortfaktor?“

Voriger Artikel
Viermal ist im November Brenntag
Nächster Artikel
„Gespräch Hoch 2“ im Ratskeller
Quelle: Archiv

Stadthagen. Petra Wegener, Geschäftsführerin des Weserbergland Tourismus e.V., soll zum Thema „Zwischen Imagefaktor und Wertschöpfung – Warum sich Tourismusförderung lohnt“ referieren. Es schließt sich ein Inpulsreferat von Olaf Boegner, Leiter des Schaumburger Land Tourismusmarketing e.V., zur Fragestellung „Der Tourismus in Schaumburg – Wohin geht die Reise?“ an.

 Die beiden Referenten sollen anschließend auf dem Podium mit dem Stadthäger Bürgermeister Bernd Hellmann und Frank Döppner, Inhaber des Stadthotels Gerbergasse in Stadthagen, über die Thematik debattieren.

 Ziel dieses Wirtschaftsgesprächs ist es einer Ankündigung von Hellmann zufolge, mehr darüber zu erfahren, „welchen Stellenwert der Tourismus bei uns hat, auf welche Entwicklungen und Projekte wir gespannt sein düfen und worin Experten den größten Handlungsbedarf sehen“. In den zurückliegenden Jahren haben sich die touristischen Eckdaten in Schaumburg nach Einschätzung von Hellmann kontinuierlich verbessert. Der Tourismus habe sich hier „aus dem Nischendasein heraus positiv entwickelt“.

 Diese bemerkenswerte Dynamik in der Region habe mehrere Ursachen, so Hellmann weiter. Touristische Attraktionen seien zeitgemäß erschlossen oder ausgebaut. Hierzu gehörten beispielsweise die Vermarktung der Gästeführung, der Pilgerwege oder der Dinosauerierspuren im Stadthäger Teil des Bückebergs.

 Nicht zuletzt trügen die Zusammenarbeit der Verantwortlichen in der Region und die gebündelte Bewerbung touristischer Highlights erste Früchte. Weitere Kooperationsprojekte befänden sich in der Vorbereitungsphase. ssr

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr