Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Tribut an Guns’n’Roses von Rotary
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Tribut an Guns’n’Roses von Rotary
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.07.2017
Eine Rock-Nacht – vom Rotary-Club organisiert: Das ist die Einladung, die (von links) Dieter Hüsemann, Rüdiger Supinski und Dirk Warmbold aussprechen. Quelle: ade
Anzeige
STADTHAGEN/REHBURG-LOCCUM.

„Das hat noch kein Rotary-Club in dieser Region gemacht“, ist sich Rüdiger Supinski sicher. In 2016 hatte der Rehburg-Loccumer Club das Heeresmusikkorps in der Loccumer Klosterkirche zu Gast, die Vorbereitungen für die Großveranstaltung waren umfangreich, das Konzert ein voller Erfolg – sowohl im Hinblick auf die Besucherzahlen als auch für die Kasse des Clubs. „Das können wir auch noch größer – und anders“, sagten sich daraufhin dessen Mitglieder und begannen, mit Lust und Laune ein Rockkonzert zu planen.

Als Partner fanden sie Radio 21, als geeigneten Festort die Stadthalle in Stadthagen – und nun soll es losgehen mit einer rockigen Nacht. Für Besucher, fügt Rotary-Präsident Dieter Hüsemann hinzu, gebe es viele gute Gründe, dorthin zu gehen. Für diejenigen etwa, die das große und viel umjubelte Konzert des Guns’n’Roses-Originals in Hannover vor wenigen Tagen verpasst haben – oder von dieser Musik noch mehr bekommen wollten. Denn: Die Coverband „Reckless Roses“, die in Stadthagen auf die Bühne tritt, gilt als die beste ihrer Art in Europa. Ein weiterer guter Grund ist die zweite Band des Abends, „Rock City“ – Hausband von Radio 21 – die das rockige Erlebnis noch ausgedehnter macht.

Guter Zweck im Blick

Für den Rotary-Club ist ein besonders guter Grund auch die Verwendung des Überschusses, den er erwirtschaften will. Damit sollen nämlich Projekte der Kinder- und Jugendarbeit gefördert werden. Bislang, sagt Hüsemann, habe sich der Club mit der Förderung in erster Linie auf die Region um seinen Heimatort konzentriert – mit dem neuen Veranstaltungsort in Stadthagen soll aber auch für Schaumburger die Chance eröffnet werden, von den Rotary-Mitteln zu profitieren.

Rotarier Dirk Warmbold, auf dessen Initiative das Konzert zurückgeht, ist unterdessen nicht der einzige Guns‘n’Roses-Fan im Club, der sich auf eine lange Nacht mit fetziger Musik, guter Stimmung und viel Spaß freut, die ein wenig aus dem üblichen Rotary-Rahmen fällt.

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 18 Euro und können bei der Loccumer Firma Schumacher, in Münchehagen bei „Galore Flightcase“ sowie in Stadthagens Tropicana erstanden werden. Buchungen über das Internet sind unter www.rotary-ticket.de möglich. An der Abendkasse kosten die Karten 24 Euro. ade

Anzeige