Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Unfallträchtige Kabelbrücke ist weg
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Unfallträchtige Kabelbrücke ist weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.09.2016
Gefahr nach Wochen gebannt: Das Kabel, das quer über der Adolf-Baar-Straße lag, ist beseitigt. Quelle: Foto: sk
Anzeige
Stadthagen

Die Wegnahme der Brücke sei der Stadt nicht mitgeteilt worden, sagte Pressesprecherin Bettina Burger. Dieses sei auch nicht erforderlich, weil die Installation der Kabelbrücke nicht genehmigungspflichtig gewesen sei. Also könne sie auch ohne Nachricht einfach wieder abgebaut werden.

 Allerdings waren über die querlaufende Erhebung auf der Adolph-Baar-Straße mehrer Fahrradfahrer gestürzt und hatten sich dabei teils erheblich verletzt (wir berichteten). Im Juli stürzte eine 69-jährige Stadthägerin wegen des Kabels mit dem Fahrrad und zog sich einen Armbruch zu. Die geschädigte Stadthägerin wird nun von Rechtsanwalt Volkmar Wissgott vertreten. Der Rechtsanwalt bezweifelt, dass es rechtens sei, dass die Stadt die Kabelbrücke geduldet habe. Auch wenn die Stadt argumentiere, die Verkehrsicherheit sei durch das querlaufende und übermantelte Stromkabel nicht gefährdet gewesen.

 Wissgott erwägt, juristisch gegen den Verursacher des Hindernisses vorzugehen. Allerdings befinde er sich noch in der Phase der Recherche, wer verantwortlich ist. sk

Anzeige