Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Unterwegs mit 470 PS

Der Coca-Cola Weihnachtstruck macht am Freitag Station auf dem Stadthäger Marktplatz Unterwegs mit 470 PS

Den berühmten Striezelmarkt bekommt Peter Methner, zu Hause bei Dresden, in den nächsten Wochen kaum zu sehen. Dafür ist er zu Gast auf etlichen Märkten in Westdeutschland – mit 470 PS.

Voriger Artikel
La Piazzetta: Verfahren wahrscheinlich
Nächster Artikel
Mühsam hochgehievt

Peter Methner und der Weihnachtstruck: Seit 16 Jahren sorgt der Sachse mit dem „Freightliner“ für Furore in weihnachtlichen Innenstädten.

Quelle: pr.

Von Vera Skamira

Stadthagen. Seit 1998 steuert der erfahrene Berufskraftfahrer den Coca-Cola-Weihnachtstruck, genauer: einen der drei Trucks, die Jahr für Jahr in der Weihnachtszeit unter dem Motto „Mach anderen eine Freude“ in ganz Deutschland für leuchtende Kinderaugen und staunende Blicke der Erwachsenen sorgen.

Der rot-weiße Truck mit seiner 325 Metern Leuchtlaufleisten ist ein Publikumsmagnet wo immer er auftaucht: Was in der Fernsehwerbung über den Bildschirm flimmert, gibt es live zu sehen und zu erleben.

In diesem Jahr ist Peter Methner seit Ende November mit dem Coca-Cola Weihnachtstruck unterwegs, macht mit dem imposanten „Freightliner“, importiert aus den USA, jeden Tag in einer anderen Stadt Station – am Freitag, 19. Dezember, von 14.30 Uhr bis 19.30 Uhr in Stadthagen auf dem Marktplatz.

Morgens um 10 Uhr klettert der 53-Jährige in seinen Truck und lässt den Zwölf-Zylinder-Motor an. 470 PS ziehen das 18 Tonnen schwere und 16,50 Meter lange behäbig zu manövrierende Gefährt. Angesichts eines Wendekreises von 25 Metern muss Peter Methner schon genau wissen, wie die Route durch eine Kleinstadt verläuft. Im Truck-Mutterland spielen diese Maße keine Rolle. Methner: „Da geht’s von Montag bis Mittwoch geradeaus und dann mal links oder rechts.“ Trotz Meilenmonotonie: Einmal in Amerika unterwegs sein, das würde den Sachsen schon reizen.

Ein Stück USA kutschiert Methner mit dem Coca-Cola-Weihnachtstruck durch Deutschland. Allerdings sitzt der Fahrer nicht im rot-weißen Kostüm hinter dem Steuer. „Santa Claus hat nur einen Führerschein für Rentiergespanne“, flachst Methner. Trotzt unverdächtigem Outfit bekam es der Trucker im vergangenen Jahr jedoch mit der Polizei zu tun. Als Methner gegen Ende der Tour 2013 bei Hannover übernachtete, steckte am nächsten Morgen ein Zettel an der Windschutzscheibe des Weihnachtstrucks: Der Fahrer solle doch die nahe Autobahnpolizei anrufen. Erstaunt und etwas besorgt meldete sich Methner bei den Beamten. Diese, berichtet der Sachse, seien angerückt, hätten ihre Streifenwagen vor dem Weihnachtstruck positioniert – und erfreut Erinnerungsbilder geschossen.

Prominent und beliebt sind der Coca-Cola Weihnachtstruck und der begleitende weihnachtliche Aufbau, der bei jeder Haltestation von Hunderten Gästen besucht wird. Im Truck ist „Santas Gute Stube“ eingerichtet. Die Besucher können sich dort mit Santa Claus fotografieren lassen. Wer Selfies liebt, steigt auf ein Podest, auf dem man sich selbst und den Truck im Hintergrund ablichten kann. Für jedes online mit #Weihnachtsfreude gepostete Foto gibt es vor Ort direkt eine kleine Überraschung als Dankeschön.

Von der Bühne erklingt Livemusik und im Merchandise-Zelt werden Souvenirs rund um den Truck angeboten. Außerdem ist ein Fotostudio geöffnet. Zum guten Schluss des Truck-Events besteigen um 19.30 Uhr vier glückliche Gewinner einer ungefähr halbstündigen beleuchteten Rundfahrt den Coca-Cola-Weihnachtstruck. Dann geht es weiter in die nächste Stadt.

Weihnachtstruck-Programm

Freitag, 19. Dezember, auf dem Marktplatz:
14.30 Uhr: Begrüßung
14.45 Uhr: Interview mit Santa Claus
15.15 Uhr: Young Gospel Singers
15.45 Uhr: Spiele
16.15 Uhr: Quiz zum Coca-Cola Weihnachtstruck
16.45 Uhr: Spiele
17.00 Uhr: SN-Weihnachtshilfe
17.20 Uhr: Young Gospel Singers
17.50 Uhr: Interview mit Santa Claus
18.15 Uhr: Spiele
18.55 Uhr: Young Gospel Singers
19.25 Uhr: „We wish you a merry Christmas“
19.28 Uhr: Verabschiedung
19.30 Uhr: Beleuchtete Truckausfahrt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg