Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Uwe Graells verlässt die SN

Stadthagen / In eigener Sache Uwe Graells verlässt die SN

Uwe Graells verlässt die Schaumburger Nachrichten. Zum 1. Dezember wird er Geschäftsführer der Göttinger-Tageblatt-Mediengruppe, die wie die SN zur Mediengruppe Madsack gehört. Bei den SN übernehmen Graells’ bisherige Aufgaben als Geschäftsführer und Chefredakteur bis auf Weiteres der Verlagsleiter Arne Frank und der stellvertretende Chefredakteur Christoph Oppermann.

Voriger Artikel
Else Thriene seit 85 Jahren in der Gewerkschaft
Nächster Artikel
Shutdown – für die Börse kein Thema

Uwe Graells

Quelle: rg

Stadthagen. „Die Schaumburger Nachrichten haben sich zu einem modernen Verlagshaus entwickelt, das auf vielfältige Art und Weise im öffentlichen Leben fest verankert ist“, sagt Graells. Das gesamte Team aus Verlag und Redaktion habe daran entscheidenden Anteil. „Ich bin mir sicher, dass die SN den eingeschlagenen Weg gerade vor dem Hintergrund des Wandels in der Mediennutzung erfolgreich weitergehen werden.“
Graells war 1996 als Redakteur zu den Schaumburger Nachrichten gekommen, wurde Ende 2000 Chefredakteur und 2008 zusätzlich auch Geschäftsführer der SN. Die Göttinger-Tageblatt-Mediengruppe umfasst zusätzlich zu den Tageszeitungen „Göttinger Tageblatt“ und „Eichsfelder Tageblatt“ auch mehrere Anzeigenblätter, ein Philatelie-Fachmagazin sowie Kommunikationsdienstleistungen und das größte Druckzentrum Südniedersachsens.
Die Mediengruppe Madsack setzt auf das Zukunftspotenzial regionaler und lokaler Medien: Zur Gruppe gehören heute 18 Tageszeitungen (unter anderem die Hannoversche Allgemeine Zeitung, Leipziger Volkszeitung und Märkische Allgemeine Zeitung) und mehr als 30 Anzeigenblätter in neun Bundesländern. Täglich werden mehr als 900 000 Zeitungen verkauft und 2,6 Millionen Leser erreicht. Die Printausgaben werden durch umfangreiche Angebote im Online-Bereich sowie für mobile Endgeräte ergänzt. Der Konzern engagiert sich erfolgreich bei digitalen Beteiligungen wie immonet und radio.de, im Hörfunk und mit der Tochter TVN Group auch in der Fernsehproduktion. Postdienstleistungen (unter anderem Citipost) sowie Kommunikationsleistungen runden das Angebot von Madsack ab.  r
www.madsack.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr