Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Vergangenheit und Gegenwart im Blick

Stadthagen / Hagemeyer Vergangenheit und Gegenwart im Blick

Eine „großzügige Spende“, so Bürgermeister Bernd Hellmann, hat Jürgen Ahrens, Geschäftsführer des Modehauses Hagemeyer, an zwei Stadthäger Einrichtungen überreicht: An den Förderverein „Ehemalige Synagoge Stadthagen“ sowie an das Stadthäger Familienzentrum. Anlass für die Spende ist der 75. Geburtstag des bekannten Modehauses, der über eine Woche mit einer großen Rabatt-Aktion gefeiert werden soll.

Voriger Artikel
„Zweifellos freundschaftliche Übernahme“
Nächster Artikel
Starthilfe für den Wiederaufbau

Jürgen Ahrens (Dritter von links) gemeinsam mit Vertretern des Modehauses Hagemeyer, des Fördervereins Ehemalige Synagoge Stadthagen, des Familienzentrums sowie der Stadt Stadthagen.

Quelle: kle

Stadthagen. „Geschichte heißt Erinnern“, betonte Ahrens im Zuge der Spendenübergabe. Zum einen richtete er damit seinen Dank an die vielen Mitarbeiter der Vergangenheit, die den Aufbau und die Entwicklung des Unternehmens „zum größten Kaufhaus zwischen Minden und Hannover“ erst möglich gemacht hätten. Zugleich spielte er damit auf die unglückliche Anfangszeit des Modehauses an. Aus diesem Grund gehe die Spende zur einen Hälfte an die ehemalige Synagoge, so Ahrens.

Mit dem zweiten Teil der Spende wurde die Gegenwart in den Fokus gerückt, sie ging deshalb an das Familienzentrum. „Über diese Unterstützung freuen wir uns sehr“, sagte Iris Freimann, Leiterin des Fachbereichs Bürgerdienste der Stadt. Das Geld soll in die Umgestaltung des Gartenbereichs am Familienzentrum gehen, um dort unter freiem Himmel einen neuen Begegnungsraum zu schaffen.

Hagemeyer feiert seinen Geburtstag in Form eines großen Jubiläumsverkaufs als „Dankeschön“ für alle Kunden. Von Sonnabend, 19. Oktober, bis Sonnabend, 2. November, bietet das Modehaus in Stadthagen 20 Prozent Rabatt auf sämtliche Waren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr