Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Viele Ehrungen bei den Schützen

Stadthagen / Schießstände Viele Ehrungen bei den Schützen

Von Problemen mit der Abnahme der Schießstände im vergangenen Jahr hat der Vorsitzende Werner Spenner während der Hauptversammlung des Schützenbunds am Freitag berichtet.

Voriger Artikel
Gärten im Kreis öffnen wieder ihre Pforten
Nächster Artikel
Im Zeichen des Sports

Gleich sieben Schützen erhalten Ehrungen für 50-jährige Mitgliedschaft.

Quelle: lmh

Stadthagen. Stadthagen (lmh). So habe die Polizei große Mängel festgestellt, der Landkreis kurz darauf noch geringe Mängel beanstandet. Im März dieses Jahres habe schließlich nach etlichen Baumaßnahmen die Erlaubnis zum weiteren Betrieb der Schießstände erteilt werden können.

 Für den Vorstand habe das viel Arbeit bedeutet, betonte der Vorsitzende. „Wir halten unseren Rücken für alle anderen hin. Wir sind schon am Arbeiten – und das alles ehrenamtlich“, redete er den Unzufriedenen unter den Vereinsmitgliedern ins Gewissen.

 Die Vorstandswahlen bestätigten dem bisherigen Vorstand eine gute Arbeit: Spenner bleibt Vorsitzender, Ernst Jansen dessen Stellvertreter und Schriftführer. Günter Wilsdorf ist Schießsport- und Jugendleiter, Heinz Abel Kassenwart.

 14,7 Prozent Jugendliche – „das ist für uns gut“, befand Spenner. Im Kreisverband liege der Wert unter zehn Prozent.

 Gerhard und Manfred Roy sowie Friedrich Stein ehrte der Vorstand für 25-jährige Mitgliedschaft. Bei Friedrich Dreyer, Harald Elsner, Wilfried Lampe und Reinhold Sattler sind es 40 Jahre und für Kurt Hasse, Hartmut Koller, Friedrich Langhorst, Bernd Oppermann, Heinrich Tadge, Harold Wildhagen und Günter Wilsdorf sogar 50.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr