Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Viele Nachbarstädte verzichten auf Gebühren

Parken in Stadthagen Viele Nachbarstädte verzichten auf Gebühren

Stadthagen ist eine der wenigen Städte im Umkreis, die an sechs Tagen in der Woche Gebühren fürs Parken verlangen. Der Stadtmarketingverein hat einen ersten Anlauf unternommen, ein Rückerstattungssystem anzuschieben, indem er die Bereitschaft der Händler ermittelte. Andere Städte in der Region sind der Kreisstadt in diesem Fall schon voraus.

Voriger Artikel
Bürgerpaten stehen in den Startlöchern
Nächster Artikel
Bajuwarische Gaudi in der Festhalle

In Stadthagen gilt: Wer parkt, zahlt, auch am Sonnabend. Einige Kaufleute finden das nicht so glücklich. 

Quelle: Archiv

Landkreis. In Rinteln können Autofahrer Parkgebühren zurückerstattet bekommen. Rund um die Kloster- und Weserstraße ist etwa die Hälfte der öffentlichen Parkflächen gebührenpflichtig. Doch wer bei einem von 38 beteiligten Händlern für mindestens fünf Euro einkauft, erhält sein Parkgeld zurück.
Zwar erhalten Autofahrer, die in Bückeburg die Parkautomaten „füttern“, keine Rückerstattung. „Das Thema wurde ein paar Mal beim Stadtmarketing angesprochen, wurde aber nie konkret“, berichtet Bettina Remmert von der Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung. Allerdings habe es auch noch nie entsprechende Anregungen von Händlern oder Beschwerden von Kunden gegeben. Zudem habe man einst eine gute Lösung für alle gefunden, nämlich dass in der Haupteinkaufszeit ab Freitagnachmittag selbst die unter der Woche gebührenpflichtigen Parkplätze kostenfrei sind. Bezahlt werden muss erst wieder ab Montag, 9 Uhr.
Noch einfacher haben es die diejenigen, die im Osten des Schaumburger Landes bummeln möchten. In Rodenberg und Bad Nenndorf können Besucher ihr Auto grundsätzlich kostenfrei auf den zentral gelegenen Parkflächen abstellen – wenn auch in Bad Nenndorf mit Einschränkungen. Dort gelten vielfach Zeitbegrenzungen und Parkscheibenpflicht. Obernkirchen verlangt ebenfalls keine Gebühren von Besuchern der Innenstadt.
Auch außerhalb der Landkreisgrenzen gibt es keine Einheitlichkeit. Während in Barsinghausen kostenlos geparkt werden darf, muss auf den meisten Parkflächen in Minden werktags von 9 bis 19 Uhr bezahlt werden – ohne die Möglichkeit auf Erstattung. Die Stadt Wunstorf bietet für Besucher und Anwohner auf einigen Flächen gebührenfreies Parken mit Parkscheibe an. Auf den kostenpflichtigen Plätzen müssen Autofahrer von Montag bis Freitag nur bis 15 Uhr Gebühren zahlen, während am Sonnabend generell kostenlos geparkt werden darf. kle, js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
SMS-Umfrage
Bald könnten Besucher ihre Parkgebühren in der Stadthäger Innenstadt erstattet bekommen. rg

Der Stadtmarketingverein Stadthagen hat unter seinen Mitgliedern und Geschäften in der Innenstadt gefragt, wer bereit wäre, Parkgebühren zu erstatten. Das Ergebnis: Nicht viele.

mehr

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg