Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Vielschichtige Kunst

Stadthagen / Ausstellung Vielschichtige Kunst

Menschen und ihre Vielfältigkeit, Politik und Gewalt – das sind nur einige der Themen, die Heinz Kösel in seinen Gemälden zeigt und verarbeitet. Einige seiner Werke sind ab sofort unter dem Titel „Zeitweise“ im Museum Amtspforte zu sehen.

Voriger Artikel
Feierfreier Karfreitag „gerechtfertigt“
Nächster Artikel
Vielfältige Aktionen im Angebot

Auch das Ölgemälde "Floralez und Moritz" von Heinz Kösel ist im Museum Amtspforte zu sehen.

Quelle: aw

Stadthagen (aw).  „Das Mehrschichtige treibt mich an“, sagt Kösel über seine Werke, und Museumsleiterin Susanne Slanina bestätigt dies: „Es ist auch oft so, dass man die Dinge erst nach einiger Zeit entdeckt.“ Auf einer der Grafiken beispielsweise sind zunächst nur viele Menschen zu erkennen. Erst bei näherem Hinsehen wird deutlich, dass sie vor einem Kircheneingang stehen und wie unterschiedlich sie eigentlich sind. Ein Ölgemälde dokumentiert die Unruhen des Krieges, ein anderes Bild zeigt einen bunten „Schaumburger Landsturm“ mit Menschen, deren Kleidung an die Trachten der Region erinnert.

 Landschaftliches und abstrakte Figuration reizen den Künstler, was in seinen Werken deutlich wird. An den Stellwänden hängen Ölgemälde und Aquarelle, in den Tischvitrinen sind Printgrafiken zu sehen, die teils auf Zeitungsfotos basieren, wobei Letztgenannte aber oft nur als Ausgangspunkt dienten.

 Slanina ist froh über die Kooperation mit dem 1939 in Feggendorf geborenen Künstler, der seit 1965 schon an zahlreichen Ausstellungen teilgenommen hat. „Sie bringt frischen Wind in das Museum.“ Zu sehen ist die Ausstellung „Zeitweise“ bis zum 1. Juli zu den normalen Öffnungszeiten des Museums Amtspforte: Dienstags bis Freitags von 10 bis 12 und von 15 bis 17 Uhr, Sonnabends und Sonntags von 15 bis 17 Uhr. Am Ostersonnabend, Ostersonntag und Ostermontag ist das Museum Amtspforte jeweils von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr