Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Vier Stunden gesperrt

Ortsumgehung Richtung Bückeburg Vier Stunden gesperrt

Schon wieder Arbeiten an der Ortsumgehung? Erneut ist die immer wieder nachbesserungswürdige Strecke am Mittwoch gesperrt gewesen. Diesmal handelte es sich aber tatsächlich um Routinearbeiten, wie Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und Straßenmeisterei mitteilen.

Voriger Artikel
Autoscheiben eingeschlagen
Nächster Artikel
Fußgängerzone: Mehrheit für große Lösung

Die Baumfirma sperrt die Straße, was die Starßenmeisterei nutzt, um unter anderem einen vom Blitz beschädigten Baum zu beseitigen.

Quelle: rg

Stadthagen. „Die Gewährleistung stand kurz vor dem Ablauf“, erklärt Nicole de Leve. Entsprechend hat sie als Leiterin der Stadthäger Straßenmeisterei die Geschäftsstelle Hameln der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr über, so de Leve, „kleinere Mängel“ in Kenntnis gesetzt. Da die betroffene Firma die Straße dafür in Richtung Minden und Bückeburg ohnehin von 9 Uhr bis 13 Uhr sperren musste, hat die Straßenmeisterei die Gelegenheit ihrerseits für Arbeiten genutzt.
Die Baufirma musste zum Beispiel teils rissige Nähte ausbessern. Es habe sich aber um im Straßenbau gängige Nacharbeiten gehandelt, sagt de Leve. Die Straßenmeisterei wiederum habe unter anderem den Mittelstreifen gemäht und einen vom Blitz geschädigten Baum beseitigt – Arbeiten, die ohne Sperrung nicht möglich sind.

Immer wieder in den Schlagzeilen

Der eine oder andere Autofahrer dürfte derweil an Schlimmeres gedacht haben, denn in der jüngeren Vergangenheit hat die Ortsumgehung immer wieder Schlagzeilen gemacht wegen Sanierungsarbeiten, deren Ergebnisse nachgebessert werden mussten. Bei einer im März 2016 nach rund zwei Jahren abgeschlossenen Generalüberholung waren Huckel auf der Oberfläche entstanden, deretwegen die Geschwindigkeit auf einem etwa 300 Meter langen Teilstück noch Monate nach Abschluss der eigentlichen Arbeiten reduziert blieb.
Die Ortsumgehung ist bereits über 40 Jahre alt. Bei der Sanierung von Mitte 2014 bis Frühjahr 2016 standen neben der Straße selbst vor allem die Brücken entlang der Strecke im Mittelpunkt.  jcp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr