Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Vogelsang plant weiter Facharztzentrum
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Vogelsang plant weiter Facharztzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 11.10.2015
Anzeige
Stadthagen

Für Vogelsang hingegen kommen zwei andere Standorte in Frage: das frühere Postgelände an der Bahnhofstraße und das Areal südlich der Marktpassage. An der Bahnhofstraße hatte Vogelsang lange Zeit das Problem, an genügend Grundstücksflächen heran zu kommen. Doch an dieser Stelle ist der Knoten offenbar durchschlagen: „Die Grundstücksfrage ist geklärt, ich habe mittlerweile ausreichend Gelände, um dort ein Facharztzentrum umzusetzen“, bekundet Vogelsang im Gespräch mit den SN.
Zwischen 4000 und 5000 Quadratmeter Geschäftsfläche soll das Zentrum nach Vorstellung des Projektentwicklers erhalten, entweder an der Bahnhofstraße oder südlich der Marktpassage. An beiden Standorten gelte Baurecht, schildert Vogelsang. Eine Bauvoranfrage sei aus diesem Grund jeweils nicht mehr nötig, es könnten sofort Baupläne zur Genehmigung eingereicht werden.
Doch damit das passieren kann, benötigt der Projektentwickler die rechtsverbindliche Zusage eines Investoren. Vogelsang dazu: „Ich habe drei potenzielle Investoren an der Hand, und wer als Erster sagt, ,jawohl, ich setze das Projekt an einem der beiden Standorte um', der bekommt den Zuschlag.“
Eine unabdingbare Voraussetzung dürfte sein, dass Vogelsang genügend Ärzte hat, die bereit sind, in ein Facharztzentrum zu ziehen. Zu diesem Punkt bekundete der Projektentwickler: „Vorverträge mit Ärzten und medizinischem Handel, also Apotheke, Sanitätshaus und Optik-Hörgeräte-Fachhändler, werden in den nächsten Tagen abgeschlossen.“ Um wie viele Ärzte es sich dabei handelt, wollte Vogelsang allerdings nicht sagen.
Der Projektentwickler hatte stets betont, ein Facharztzentrum habe nur Aussicht auf Erfolg, wenn es gleichzeitig mit dem Gesamtklinikum in Vehlen und dem damit verbundenen Weggang des Stadthäger Krankenhauses an den Start gehen kann. „Das Zeitfenster für den Start eines Facharztzentrums Anfang 2017 geht langsam zu, wir liegen aber noch drin“, betont Vogelsang und fügt hinzu: „Ich habe die feste Absicht, dass es mit der baulichen Umsetzung meines Projektes noch in diesem Jahr losgehen kann.“ ssr

„Tangiert unsere Planung nicht“

Das Krankenhausareal behält als Standort für ein Facharztzentrum für die Stadt erste Priorität, wie Stadthagens Bürgermeister Oliver Theiß auf Anfrage versicherte. In den ins Auge gefassten Gebäuden sei allerdings nicht mehr so viel Raum frei, nach Kenntnissen von Theiß zwischen 300 und 600 Quadratmetern. Insofern stehe er „der zusätzlichen Ansiedlung eines Facharztzentrums an einem zentralen Standort wie der Bahnhofstraße oder südlich der Marktpassage positiv gegenüber“. Und weiter: „Ich würde es begrüßen, wenn Herr Vogelsang mit seinem Plan zum Zuge käme.“
Die Vorhaben des Projektentwicklers „tangieren unsere Planung nicht“, sagte Landrat Jörg Farr. Die auf dem Krankenhausgelände tätigen niedergelassenen Ärzte hätten bekundet, diesen Standort weiter betreiben zu wollen. Auf Basis des Nachnutzungskonzeptes des Landkreises Schaumburg erarbeite die Stadtverwaltung eine Bauleitplanung inklusive Sicherung und Weiterentwicklung des Facharztzentrums. „Herr Vogelsang ist schon seit Jahren aktiv“, fügte Farr hinzu, „inwieweit er andernorts schon erfolgreich war, kann ich nicht beurteilen.“  ssr

Anzeige