Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Vom „Cityring“ bis zum Bürgerbüro
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Vom „Cityring“ bis zum Bürgerbüro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 28.01.2015
Anzeige
Stadthagen (ssr)

Durch eine optimierte Beschilderung einen „City-Ring“ hinzubekommen, habe er sich „auf die Fahnen geschrieben“, bekundete Theiß. Die Planungen seien „schon recht weit fortgeschritten“. Mit einer solchen Maßnahme könne beim umstrittenen Thema innerstädtische Verkehrsführung „Druck vom Kessel genommen werden“. Wenn dieser erste Schritt einer besseren Orientierung der Autofahrer erstmal geschafft sei, „dann können die weiteren Probleme gelassener angegangen werden“.

In Planung habe er auch die Einrichtung eines Bürgerbüros in der Stadtverwaltung. Dafür müsse „eine gute räumliche Situation geschaffen werden“. Ein damit verbundenes Ziel sei „die Erhöhung der Bürgerfreundlichkeit und die Optimierung von Verwaltungsabläufen“, fügte der Bürgermeister hinzu.

Was die Verbesserung des Stadtbildes angehe, was ihm ein großes Anliegen sei, so Theiß, habe der verwaltungsinterne „Arbeitskreis Stadtbild“ seine zwischenzeitlich zum Stillstand gekommene Tätigkeit wieder aufgenommen. Ergebnisse würden in absehbarer Zeit vorgestellt, kündigte der Verwaltungschef an.

Eine stärkere Präsenz von Mitarbeitern des Ordnungsamtes auf den Straßen und Plätzen sei ihm ebenfalls ein wichtiges Anliegen, betonte Theiß. Daher schlage er die Schaffung einer zusätzlichen Stelle in diesem Fachbereich vor. Durch mehr Außendienst werde es möglich sein, schneller auf Missstände wie herumliegenden Müll oder unterlassenen Heckenschnitt zu reagieren. 

Stadthagen Stadt Konzepte zur Nachmittagsbetreuung der Grundschule Am Stadtturm - Pizza, Pommes und mehr Ruhe

Wie sieht für Grundschüler die ideale Nachmittagsbetreuung aus? Was stört sie? Was würden die Kinder gerne ändern? Diesen Fragen sind 160 Schüler der Grundschule Am Stadtturm im Zuge einer Projektwoche nachgegangen. Betreut wurden sie dabei von ihren Lehrern sowie von Mitarbeitern des Jugendumweltnetzwerks Niedersachsen (JANUN).

27.01.2015
Stadthagen Stadt Günes Tezcan zieht Zwischenbilanz - Für Gleichstellung im Einsatz

Das Thema Gleichstellung ist in Stadthagen seit Jahren in der Verwaltung verankert – bloß hatte es, bis noch vor etwa vier Monaten, kein Gesicht, keinen festen Ansprechpartner. Mit der Einstellung der Gleichstellungsbeauftragten Günes Tezcan (31) aus Hannover hat die Stadt Stadthagen Abhilfe geschaffen. Im Gespräch mit den Schaumburger Nachrichten blickt Tezcan auf die ersten Monate im Amt zurück.

26.01.2015

Die Verantwortlichen des Kulturzentrums Alte Polizei haben allen Grund zur Freude. Die energetische Sanierung kann dieses Jahr fortgesetzt werden. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat angekündigt, die Baumaßnahme mit rund 126  000 Euro zu fördern.

26.01.2015
Anzeige