Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 12° wolkig

Navigation:
Vom Netto-Räuber fehlt jede Spur

Stadthagen Vom Netto-Räuber fehlt jede Spur

Es ist viel los gewesen in den vergangenen Wochen: Gleich drei Gewalttaten hielten die Kreisstadt in Atem. Die Polizei ermittelt, kann aber aktuell zu keinem der Fälle neue Erkenntnisse mitteilen.

Voriger Artikel
Bewegungsbecken ist größter Posten
Nächster Artikel
Polizei beendet Drogenfahrt

Stadthagen. Am Sonnabend, 9. Januar, wurde der Marktleiter des Netto-Marktes am Bahnhof von einem bisher unbekannten Täter mit einem Messer dazu gedrängt, den Tresor im Lager zu öffnen. Doch der Angreifer blieb ohne Beute, weil es dem 29-jährigen Marktleiter gelang, sich aus dem Griff des Angreifers zu befreien. Der Räuber ergriff daraufhin die Flucht.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Lediglich ein Messer wurde gefunden. Die Beamten ordnen es dem Täter zu. Jener sei etwa 1,85 Meter groß und habe kurze dunkle Haare. Gefunden hat die Polizei den Unbekannten aber nicht. „Es gibt gegenwärtig keine Neuigkeiten, die wir herausgeben können“, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Ähnlich sieht es bei zwei weiteren Fällen aus, die für Aufsehen sorgten:

Bereits Mitte Dezember wurde ein Mitarbeiter des Textildiscounters Kik auf dem Weg zur Bank von zwei jungen Männern überfallen. Einer der beiden zückte ein Messer und stach es dem 26-Jährigen in den Oberschenkel, als dieser sich zu wehren versuchte. Der Verletzte musste im Krankenhaus versorgt werden, während seine Angreifer mit einem Teil der Tageseinnahmen des Discounters flüchten konnten.

Am Donnerstag, 7. Januar, wurde eine 18-Jährige an der Bahnhofstraße von drei Personen belästigt. Einer der Männer hielt sie am Arm fest, während der Rest sie anpöbelte. Eine Gruppe Jugendlicher griff ein und konnte Schlimmeres verhindern. Die Täter entkamen unerkannt.

Angaben zu den Taten nimmt die Polizei in Stadthagen unter Telefon (05721) 40040 entgegen. jcp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Kommentar schreiben

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein!

Augenblicke: Bilder aus Schaumburg

Liebe Leserinnen und Leser, habe auch Sie einen Schnappschuss für uns? Wir freuen uns auf Ihr Bild. Wenn Sie mit einer Veröffentlichung einverstanden sind, schicken Sie es uns an sn@madsack.de

24 Mannschaften kämpfen vom 10. Juni an in Frankreich um die Europameisterschaft und auch Du kannst gewinnen: Werde EM-Trainer und schicke Dein eigenes Team auf den Rasen. mehr

Aktuelle Polizeimeldungen, die neusten Berichte über Kriminalität, Unfälle, Verbrechen und Feuerwehreinsätze in Schaumburg und Umgebung. mehr