Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Von Boskop bis Winterglocke

Stadthagen / Apfelmarkt Von Boskop bis Winterglocke

Mit dem Oktoberfest, dem Krammarkt mit verkaufsoffenem Sonntag und „Spiel und Spaß am WomaBru“ steht Stadthagen am 19. und 20. Oktober ein ereignisreiches Wochenende bevor. Teil dieses bunten und vielfältigen Programms wird auch die zweite Auflage des Apfelmarkts sein.

Voriger Artikel
Musik mit Herz und Seele
Nächster Artikel
Hier wird’s eng

Auch die Ausrichter des Apfelmarkts lassen sich die runde Frucht schmecken.

Quelle: mak

Von Martina Koch. Am Sonnabend um 10 Uhr öffnet der Apfelmarkt mit Grußworten von Bürgermeister Bernd Hellmann, Dieter Kellermeier, Vorsitzender des Gartenbauvereins, und Holger Schulz, Vorsitzender des Stadtmarketings Stadthagen (SMS). „Den Apfelmarkt am Sonnabend zu eröffnen, hat sich bereits im vergangenen Jahr bewährt“, sagte Hellmann. Er betonte, dass trotz des großen Aufgebots an Aktionen in und um die Innenstadt der Wochenmarkt wie gewohnt vertreten sein wird.

 Unterschiedliche Aussteller, unter anderem heimische Gärtnereien, werden bei dem Apfelmarkt eine große Themenvielfalt präsentieren. „Auch in diesem Jahr wird es zum Beispiel eine mobile Apfelpresse geben“, sagte Kellermeier. 6000 Kilogramm Äpfel hat er schon zusammen, „ich kann aber noch viel mehr gebrauchen“, wie er betonte. Anmeldungen zum Apfelpressen nimmt der Gartenbauverein demnach auch noch nach dem offiziellen Anmeldeschluss am Freitag, 11. Oktober, entgegen. Zusätzlich plant der Verein, 50 bis 60 unterschiedliche Sorten der beliebten Frucht vorzustellen, von Boskop bis Winterglocke.

 Um den Apfelmarkt nicht nur medial, sondern auch schmackhaft zu bewerben, hat sich das SMS eine besondere Methode einfallen lassen: Alle Mitglieder des SMS außerhalb der Innenstadt, die sich mit ihrem Handel nicht direkt am Geschehen beteiligen können, werden von Donnerstag, 17. Oktober, bis Sonnabend, 19. Oktober, insgesamt 3000 knackige Äpfel an ihre Kunden verteilen und so auf den zweiten Apfelmarkt hinweisen.

 Zu den Sponsoren der Ausrichter zählen in diesem Jahr das Hagebaucentrum Altenburg, Hammer Heimtex Stadthagen, Kreft Marktpassage, die Kreisjägerschaft Schaumburg und das Kreisforstamt Spießingshol, Schaumburger Land Tourismusmarketing, Sparkasse Schaumburg, das Tanz-Atelier-Martina Wundenberg und die Volksbank Hameln-Stadthagen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr