Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Von allen Dingen für alle Leser

„Schaumburg liest ein Buch“ Von allen Dingen für alle Leser

Mitnehmen, lesen, weitergeben – „Das Buch von allen Dingen“ von Guus Kuijer ist die Lektüre, mit der die Schaumburg-Lippische Landeskirche im Reformationsjahr zum Nachdenken und zur Diskussion anregen will. Unter dem Motto „Schaumburg liest ein Buch“ soll der Roman von Leser zu Leser wandern.

Voriger Artikel
Koronarsport beim VfL vor dem Aus?
Nächster Artikel
Entspannt auf zwei Reifen

Christiane Meyer (von links) und Hartmut Ahrens von der Schaumburg-Lippischen Landeskirche präsentieren „Das Buch von allen Dingen“ mit Doris Kording.

Quelle: geb

STADTHAGEN. Von über 3500 Exemplaren liegen nun einige in der Stadtbücherei im Landsbergschen Hof aus. „Wir hoffen, dass die Besucher das Buch zur Hand nehmen, darin Lesen und vielleicht ein paar Gedanken dazu niederschreiben“, erklärt Hartmut Ahrens vom Arbeitskreis der Landeskirche, der das Konzept entwickelte. Ein ganzes Buch mit leeren Seiten können die Leser mit ihren Reflexionen füllen

Ein Buch für Jugendliche und Erwachsene

Hinter der Aktion stehe der Bildungsgedanke Martin Luthers: „Die Geschichte des niederländischen Autors dreht sich um die Entwicklung eines Jungen, der Gewalt und religiöse Enge erlebt. Auch Luther hat in seinen Texten über Angsterfahrungen geschrieben und wie der Glaube ihm dabei geholfen hat“, so Ahrens. Die Erzählung Kuijers komme dabei nicht mit einer plakativen „Der Glaube macht alles gut“-Botschaft daher, sondern schildere die „krummen Wege“ ihrer Protagonisten. „Ein Jugendbuch, das auch für Erwachsene lesenswert ist“, meint Ahrens.

Bis zum September werden die Reaktionen und Meinungen gesammelt und eventuell für eine spätere Diskussion mit dem Autor aufbereitet. „Ein Ausleihexemplar steht noch bei uns bereit, falls alle anderen vergriffen sein sollten“, ergänzt Doris Kording von der Bücherei. Auch in den evangelischen Kirchengemeinden könne das Buch nachgefragt werden.  geb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr