Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt WBG: Versetzung nicht gefährdet
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt WBG: Versetzung nicht gefährdet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 15.06.2014
Zufrieden: Die Lehrer und Schüler sowie Elternvertreter des WBG.  pr.
Stadthagen.

 „Sowohl im unterrichtlichen Bereich, der uns als unser Kerngeschäft natürlich ausgesprochen wichtig ist, wie auch im Bereich der außerunterrichtlichen Aspekte war die Rückmeldung sehr, sehr positiv“, so Wirtz.

Zugleich will der Pädagoge das Ergebnis als Zeichen für das hohe Engagement bei der Zusammenarbeit und die „sehr positiven Lern- und Arbeitsatmosphären“ verstanden wissen. In zahlreichen Kriterien der Unterrichtsbeobachtung habe das WBG eine Rate von 100 Prozent erreicht, fügt der stellvertretende Schulleiter Daniel Francke hinzu und verweist darauf, dass die Überprüfung in die ohnehin stressige Abiturphase an das Ende eines langen Schuljahres gefallen sei.

Die Mitarbeiter des NLQ sind vier Tage lang im Gymnasium unterwegs gewesen und haben die Räumlichkeiten besichtigt, Gespräche mit Eltern, Schülern und Lehrern geführt und das Unterrichtsgeschehen verfolgt. Dabei waren die Inspektoren in fast allen Fächern und Jahrgängen bei den Lerneinheiten zu Gast.

Die NLQ-Mitarbeiter untersuchten auch den Verwaltungsbereich des Wilhelm-Busch-Gymnasiums. Zu diesem Zweck hatte die Schule bereits im Vorfeld einige Unterlagen an das Institut schicken müssen.