Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Weißherbst trifft auf Grauen Burgunder

Wolfgangs Weinfest gestartet Weißherbst trifft auf Grauen Burgunder

Erlesene Weine, dazu herzhafte Happen: Der Auftakt von Wolfgangs Weinfest am Freitagabend hat die Besucher am Landsberg’schen Hof zufrieden gestimmt. Getrunken wird auch noch am Sonnabend und Sonntag.

Voriger Artikel
Kaum brauchbare 1a-Lagen
Nächster Artikel
Fahranfänger unter Alkohol unterwegs

Ursula Vyskocil (links) und ihre Schwägerin Ilona Schulze genießen den Wein auf Wolfgangs Weinfest.

Quelle: mak

STADTHAGEN. „Wo guter Wein ist, sind wir zu Hause“, sagte Ursula Vyskocil, die mit Familie und Freunden einen gemütlichen Abend genoss. Die Liekwegerin hat sich für den Anfang einen gut gekühlten Grauen Burgunder ausgesucht. Das hat Tradition: „Damit fangen wir immer an und hören später mit einem Schnaps auf“, sagte Vyskocil schmunzelnd. Neben ihrem Ehemann Ferdinand und ihrem Bruder Bernd hatte die Weinliebhaberin auch ihre Schwägerin Ilona Schulze aus Buchholz im Schlepptau. Mit einem Weißherbst stieß Schulze mit Vyskocil auf einen gemütlichen, geselligen Abend an, während ihr Ehemann die Runde mit einer Platte herzhafter Kleinigkeiten versorgte.

 „Die Musik im Hintergrund gefällt uns super, die machen das gut“, lobte Ferdinand Vyskocil. Für die entspannten Klänge zeichnete das „Redmix-Duo“ mit grooviger Live-Musik verantwortlich.  Zu Beginn tröpfelte es nur leicht vom Himmel, der Regen wich später strahlendem Sonnenschein. Die erlesene Weinauswahl konnte so von den Besuchern auch ohne den Schutz eines Pavillons getestet werden.

 Auch am Sonnabend bietet sich für Weinliebhaber die Möglichkeit, dem Weinfest einen Besuch abzustatten. Geöffnet ist von 17 bis 24 Uhr. Für Unterhaltung sorgt ab 12 Uhr die Gruppe Filou, die auch am Sonntag ab 18 Uhr auf der Bühne stehen wird. Die Öffnungszeiten am Sonntag: 11 bis 18 Uhr. mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr