Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Weniger Grün für mehr Sicherheit an der Twegte
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Weniger Grün für mehr Sicherheit an der Twegte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 09.10.2016
Bessere Sichtverhältnisse sollen den Pattweg am WEZ-Markt sicherer werden lassen. Quelle: RG
Anzeige
Stadthagen

Wie berichtet, hatten die Stadtverwaltung und die Stadthäger Polizei nach wiederholten Überfällen auf dem dunklen Pattweg im Rahmen einer Sicherheitspartnerschaft unterschiedliche Maßnahmen erarbeitet, um den schlecht beleuchteten Weg am WEZ-Markt heller und offener zu gestalten. Laut Polizeisprecher Axel Bergmann soll zum einen durch das Zurückschneiden oder Entfernen der Hecken die Einsehbarkeit verbessert werden. Zum anderen haben Stadtverwaltung und Polizei angeregt, die Laternen mit zusätzlichen Leuchtmitteln auszustatten, um die Sichtverhältnisse zu verbessern.

 Nach einer Ortsbesichtigung wurde nach Worten von Bergmann zunächst mit Anwohnern und dem Marktleiter des benachbarten WEZ-Marktes Kontakt aufgenommen. „Der Marktleiter stand den Vorschlägen positiv und offen gegenüber“, betont der Polizeisprecher. Jedoch habe sich das Vorhaben aufgrund der Eigentumsverhältnisse verzögert.

 Der Eigentümer des Grundstücks, auf dem der WEZ-Markt steht, muss nämlich auch noch sein Einverständnis geben, damit die Hecken zurückgeschnitten werden können. Bislang gebe es aber noch keine Rückmeldung von ihm. Sobald er seine Zustimmung gegeben habe, sollten die Maßnahmen dann aber schnell in die Tat umgesetzt werden. Bergmann hofft, dass das Vorhaben nun zeitnah realisiert werden kann. tbh

Kooperation zwischen Stadt und Polizei

Im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft zwischen Polizei und Stadtverwaltung ist die Twegte zwischen der Bahnhof- und der Herminenstraße bislang der einzige Bereich, für den konkrete Maßnahmen erarbeitet worden sind. Anlass für die Zusammenarbeit der Behörden waren nach Worten von Polizeisprecher Axel Bergmann die Überfälle Anfang des Jahres an dem schlecht beleuchteten, unübersichtlichen Pattweg. „Sonst gibt es in Stadthagen keine weitere Stellen in der Art “, so der Polizeisprecher.

 Die für die Erstellung des Sicherheitskonzeptes herangezogenen Erkenntnisse aus dem bereits abgeschlossenen Projekt „Kriminalprävention und Städtebau“ sollen aber auch bei der Planung neuer Wohngebiete herangezogen werden. „Die Ergebnisse sind allgemeingültig“, erklärt Bergmann. Sie sollen demnach vor allem bei Neubaugebieten mit mehreren tausend Quadratmetern angewandt werden. Zurzeit gebe es in der Kreisstadt allerdings keine Planungen für neue Wohnquartiere in dieser Größenordnung.tbh

Stadthagen Stadt Klaviertöne im Kaminsaal - Vogt spielt Bach

Begeisterter Applaus, „Bravo“-Rufe aus dem Publikum, Verbeugungen seinerseits, immer wieder. Schließlich hat Lars Vogt in einer spontanen Geste das Notenbuch vom Flügel genommen und gezeigt, wem außer ihm der Applaus gebührte: Bach.

09.10.2016
Stadthagen Stadt Überarbeitetes Verkehrsleitsystem für Innenstadt - „Cityring“-Schilder nachgebarbeitet

Nachdem die erste Version der geplanten neuen „Cityring“-Beschilderung viel Kritik geerntet hat (wir berichteten), wird Bürgermeister Oliver Theiß nach eigenem Bekunden dem neuen Rat im November eine überarbeitete Version des vielfarbigen Verkehrsleitsystems vorlegen.

09.10.2016
Stadthagen Stadt Unbekannter schließt falsches Fahrrad mit Schloss fest - Verkettet in Stadthagen

Da wird der Besitzer eines Fahrrades am vergangenen Freitag nicht schlecht geguckt haben: Das Zweirad, dass nach Angaben der Polizei am Stadthäger Bahnhof von etwa 6. 45 Uhr bis 16 Uhr abgestellt worden war, war mit einem massiven Kettenschloss gesichert.

06.10.2016
Anzeige