Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weniger Spender als erwartet

Jesidische Veranstaltung in der Festhalle Weniger Spender als erwartet

Vollkommen ruhig ist am Sonnabendnachmittag die Spenden-Veranstaltung des jesidisch-kurdischen Fernsehsenders Cira TV in der Stadthäger Festhalle verlaufen – zu ruhig für die Organisatoren sogar.

Voriger Artikel
Horst Schroth begeistert als Lehrer Olaf Laux
Nächster Artikel
Auf der Suche nach Halt

Die erhofften 1500 Besucher sind bei der Spenden-Veranstaltung ausgeblieben. 

Quelle: aw

Stadthagen. Denn statt der erwarteten 1500 Gäste kamen nur rund 500 Menschen aus weiten Teilen Norddeutschlands in die Kreisstadt, um für die Flüchtlinge und Opfer der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Kobane (Syrien) und Sengal (Irak) zu sammeln. Dementsprechend unzufrieden zeigte sich auf Nachfrage auch Bahar Yavsan vom in Bielefeld ansässigen Fernsehsender Cira TV. „Wir erwarten 1500 Menschen“, hatte sie noch am Nachmittag betont, als das Programm gegen 14 Uhr beginnen sollte.

Gut eineinhalb Stunden später ging es dann los: eine vom TV-Sender übertragene Show in kurdischer Sprache mit zahlreichen Musikeinlagen und Videos. An den Wänden hatten die Organisatoren Portraits von Opfern des IS-Terrors und ein Banner von Abdullah Öcalan, einem  Führer der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), angebracht. Gegenüber, an den Tresen, gab es Döner und Süßspeisen, deren Einnahmen ebenfalls in die Spendenaktion einfließen sollen. Die Polizei, die vor Ort Präsenz zeigte und auch die Festhalle vor Veranstaltungsbeginn kontrolliert hatte, verzeichnete keine Probleme. Vertreter der deutschen Politik waren nicht gekommen, nach Auskunft Yavsans hatten alle eingeladenen Vertreter wegen anderer Termine abgesagt. aw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg