Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wer guckt wo den Song Contest?

Stadthagen / Eurovision Song Contest Wer guckt wo den Song Contest?

Es wird spannend: In drei Tagen wissen Grand-Prix-Fans, ob Lena Meyer-Landrut erfolgreich ist mit ihrer „Mission Titelverteidigung“. Die Sängerin aus Hannover steht am Sonnabend, 14. Mai, beim Finale des Eurovision Song Contest in Düsseldorf auf der Bühne. Damit die Schaumburger nicht allein vor der Mattscheibe sitzen müssen, sammeln die SN Tipps, wo im Schaumburger Land am Sonnabend Grand-Prix-Partys gefeiert werden.

Voriger Artikel
Aufwandsentschädigungen werden erhöht
Nächster Artikel
Tagesausflug zu den „Externsteinen“ geplant

Lena will am Sonnabend ihren Titel beim Song Contest verteidigen. Fans können das Musikspektakel live auf der Mattscheibe verfolgen. © dpa

Stadthagen (kcg). Es ist ein Musikspektakel der Superlative, das derzeit in Düsseldorf vorbereitet wird. Hunderte Helfer haben das Fußballstadion ins größte Fernsehstudio der Welt verwandelt, 43 Nationen schicken Künstler ins Rennen, 25 Millionen Euro kostet der Spaß insgesamt. Moderiert wird die Show wie im vergangenen Jahr in Oslo von drei Gastgebern: Anke Engelke, Judith Rakers und Stefan Raab.

Wer den Song Contest gemeinsam mit anderen Fans feiern will, hat dazu zum Beispiel in Lindhorst Gelegenheit. Ab 21 Uhr wird die Show auf Großbildleinwand am Eispavillon übertragen. Vorher können sich Besucher beim Karaoke-Wettbewerb das Warten auf Lenas Auftritt verkürzen. Und auch in der Seeprovinz steht „lovely Lena“ am Sonnabend im Mittelpunkt. Beim „Rock am Futtersilo“ in Wiedenbrügge gibts außer Musik auch Eurovision-„Public Viewing“.

Allerdings ist der Lena-Party-Kalender noch lange nicht komplett. Um Lena-Fans bei der Partyplanung zu helfen, sammeln die Schaumburger Nachrichten Hinweise, wo sich Grand-Prix-Begeisterte zum „Rudelgucken“ treffen können. Per E-Mail an sn@madsack.de kann sich jeder melden, der „Public Viewing“ organisiert – ob in der Kneipe, im Vereinsheim oder im eigenen Partykeller. Der Überblick über die Lena-Partys in der Region wird dann am Freitag in den SN veröffentlicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr