Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Wieder Geschmiere am Landsberg'schen Hof
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Wieder Geschmiere am Landsberg'schen Hof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.04.2016
So wurde das Stadthäger Schloss verunstaltet.rg
Anzeige
Stadthagen

Diesmal ist das Ausmaß noch größer – es traf Schloss, Pulverturm und Stadtgartencafé.

Die Taten ereigneten sich in der Nacht zu Mittwoch. Die Fassade des nach einem Brand noch immer geschlossenen Stadtgartencafés wurde mit zwei Hakenkreuzen und einer SS-Rune besprüht. Auch das Finanzamt im Schloss und der weniger Meter entfernte Pulverturm wurden von den Tätern nicht verschont – hier schmierten sie ebenfalls diverse rechte Parolen mit schwarzer Farbe an die Hauswand. Auch das Wort „Betrüger“ ist zu lesen.

Unlängst war bereits der Landsberg‘sche Hof Ziel von Vandalen gewesen. Auf 30 Metern hatten sie dort Hakenkreuze an die historische Sandsteinmauer gesprüht. Da die Parolen und Art der Schmiererei sehr ähnlich sind, könnte es sich um dieselben Täter handeln. Offiziell bestätigen wollte ein Polizeisprecher dies allerdings nicht. Man hoffe auf Zeugenhinweise. Da die Taten in der Nacht verübt wurden, sei es unwahrscheinlich, dass die Urheber beobachtet wurden.

Bürgermeister Oliver Theiß zeigte sich entsetzt über die Schmierereien im Schlosspark: „Die Gebäude werden nicht nur entstellt, es entstehen auch Schandflecke in der Stadt.“ Er hofft, dass die Täter gefasst werden. Theiß betont, dass Vandalismus in dieser Form hohe Kosten verursache und Konsequenzen für alle Einwohner hat: Schließlich werde der Schaden mit Steuergeldern bezahlt. Wie viel die Reinigung in den aktuellen Fällen kostet, konnte gestern noch nicht ermittelt werden. Hinweise an die Polizei unter (05721)40040.

jeni

Anzeige