Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadthagen Stadt Wo sich Larven im Wasser winden
Schaumburg Stadthagen Stadthagen Stadt Wo sich Larven im Wasser winden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 26.02.2012
Keiner steht auf dem Schlauch: Thilo (links) hört, was Mama sagt. Quelle: sk
Stadthagen (sk)

„Igitt!“ Es war nur eine Frage der Zeit bis einer Mutter dieser Ausruf entfahren würde. „Schon passiert“, bestätigte Simone Krumsiek am Sonnabendmorgen. Die 19-jährige Abiturientin betreute die Mikroskopie-Station im Fachbereich Naturwissenschaften. Lebende Insektenlarven wanden sich hier im Medium Wasser unter dem Objektiv. Viele Besucher warfen einen Blick auf den Mikrokosmos. Der naturwissenschaftliche Bereich  der IGS ist räumlich und technisch großzügig ausgestattet und präsentierte sich unter anderem mit Experimenten. Tom Kube (13) aus Heuerßen stand beim „Richtungshören“ interessierten Besuchern Rede und Antwort. Tom will auf der IGS sein Abitur ablegen. Mathe und Physik sind seine Lieblingsfächer.

Ob und wie sich Schall in einem Schlauch fortsetzt, probierten Thilo Hitzemann und seine Mutter Ulrike aus. Der neunjährige Stadthäger, der zurzeit die Grundschule Am Sonnenbrink besucht, peilt die IGS als weiterführende Schule an. „Kommt drauf an, ob ich einen Platz kriege“, sagte Thilo. Der „Run“ auf die IGS ist ungebrochen.

Ganz großes Gedränge herrschte am Tag der offenen Tür allerdings nicht. Das Phänomen vergangener Jahre ist passé, seitdem im Landkreis weitere integrierte Gesamtschulen eingerichtet seien  und die Zuständigkeit der Stadthäger Schule sich auf das Stadtgebiet sowie auf Lauenhagen und Sachsenhagen beschränke, teilte Roswitha Blume mit. Die Jahrgangsleiterin hat den Tag der offenen Tür federführend organisiert.