Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zahl der Übernachtungen auf dem Stellplatz nimmt ständig zu

Am Tropicana Zahl der Übernachtungen auf dem Stellplatz nimmt ständig zu

An den sieben Wohnmobilen, die derzeit auf dem Stellplatz am Tropicana stehen, sticht jenes mit dem gelben Kennzeichen besonders hervor. Das Ehepaar Scholten aus dem niederländischen Groningen genießt ihre Zeit in der Kreisstadt. Sie sind bei Weitem nicht die Einzigen, die es sich am Stellplatz gemütlich gemacht haben.

Voriger Artikel
Nach Fenstersprung: 14-Jährige nach Minden
Nächster Artikel
Kinder-Flohmarkt auf dem Marktplatz

Henrikes und Elisabeth Scholten genießen ihre Zeit in Stadthagen.

Quelle: js

Stadthagen (ssr,js). Das Ehepaar Scholten aus dem niederländischen Groningen ist das erste Mal in Stadthagen. „Uns gefällt es hier gut, das ist ein schöner Stopp auf unserer Tour“, sagt Henrikes. „Und man kann gleich baden gehen“, wirft seine Frau Elisabeth ein. Zwei Tage wollen sie noch bleiben, bevor es weiter quer durch Deutschland geht. Die Scholtens sind bei Weitem nicht die Einzigen, die sich vom Reisemobil-Stellplatz der Kreisstadt angezogen fühlen. Vielmehr sind sie Teil eines Trends. Die Zahl der Übernachtungen ist nach Angaben von Helmut Kirchhöfer, dem Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe, in den vergangenen Jahren ständig gestiegen. Waren es 2012 noch 3068 Übernachtungen gewesen, wurden 2013 schon 3542 und im vergangenen Jahr 4058 registriert. Zwar hat es in den ersten Monaten dieses Jahres eine kleine Delle gegeben, seit dem Frühjahr sind die Besucherzahlen aber wieder sprunghaft angestiegen, sie liegen deutlich über den Vergleichsmonaten des Vorjahres. Insofern ist Kirchhöfer zuversichtlich, die Übernachtungszahl von 2014 in diesem Jahr toppen zu können.
Der große Trumpf des hiesigen Stellplatzes ist nach Überzeugung von Kirchhöfer, dass er einer der ganz wenigen kostenlosen Angebote in Deutschland darstellt. Das sei eine ganz bewusste Politik der Stadt. „Uns ist es lieber, dass möglichst Viele kommen und dann ihr Geld in Stadthagen ausgeben.“ Untersuchungen hätten ergeben, dass Reisemobilisten im Durchschnitt 80 Euro pro Person aufwenden.
Die Kostenfreiheit ist nach den Worten von Kirchhöfer aber nicht der einzige Vorzug des Stellplatzes. Die unmittelbare Nähe des Tropicana stelle eine weitere Attraktivität dar. Wer nicht schwimmen wolle, könne für einen günstigen Tarif von 2,70 Euro nur die Duschen nutzen. Der Zugang zu den Toiletten sei ohnehin frei. Geschätzt wird von den Besuchern auch die ruhige Lage sowie die Nähe zur Altstadt.
Die Anlage verfügt nach Angaben Kirchhöfers über zwölf mit Stromanschlüssen versorgte Stellplätze. Diese seien besonders in den Sommermonaten restlos voll. Oft stünden sogar bis zu sechs weitere Reisemobile in benachbarten Parkbuchten. Nach Überzeugung Kirchhöfers gibt es einen dringenden Bedarf für eine Erweiterung der Anlage.
Möglich wäre diese aus Sicht des Geschäftsführers auf der benachbarten großen Wiese des früheren Wellenfreibades. Diese werde mit Blick auf die Außenanlagen des Tropicana bei Weitem nicht mehr in vollem Umfang benötigt. Insofern sieht Kirchhöfer auf diesem Gelände Platz für bis zu 20 zusätzliche Stellplätze. Das wäre seiner Meinung nach nicht überdimensioniert, unter Berücksichtigung des Trends zu immer mehr Reisemobilisten in Deutschland und der steigenden Beliebtheit des Platzes am Tropicana.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg