Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zeitreise in die Vergangenheit

Stadthagen / Renaissance Zeitreise in die Vergangenheit

Zeitgeschichte hautnah erleben können Interessierte bei den „Tagen der Weserrenaissance“. Bereits zum sechsten Mal hält die „Epoche der Hochkultur“ Einzug in die Kreisstadt.

Voriger Artikel
Aus Eifersucht auf die Ex losgegangen
Nächster Artikel
Drei Drogenrazzien

Nachtwächterin Marianne Reinking-Plaggemeier (von links) und die Gästeführerinnen Herta Schweer, Christina Bühre und Jutta Heil kennen die Besonderheiten der Weserrenaissance und wissen die eine oder andere Anekdote zur Geschichte Stadthagens zu erzählen.

Quelle: tbh

Stadthagen. Den Auftakt bildet am Freitag, 12. September, das Lichterfest, bei dem der Schlossgarten mit Hunderten Kerzen und Fackeln stilvoll beleuchtet wird. Nicht weniger umfangreich und vielfältig ist das Programm am Sonnabend und Sonntag, 13./14. September.

 Unter anderem können Besucher bei einer Greifvogelschau im Schlosspark einen Eindruck von der Jagd mit Raubvögeln bekommen, die seit dem Mittelalter ein wichtiger Teil höfischen Lebens und ein Standessymbol war. Unter dem Motto „Renaissance von oben“ können schwindelfreie Besucher bei den Tagen der Weserrenaissance aus einer Kranwagengondel heraus den Blick aus 45 Metern Höhe über die Stadt schweifen lassen.

 Das Franziskanerkloster in Stadthagen existierte zwar nur relativ kurze Zeit, hat jedoch eine die Stadt prägende Geschichte, auf die Udo Jobst am Sonnabend, 13. September, bei einem Vortrag in der Klosterkirche eingehen möchte.

 In den Abendstunden bietet sich ein Rundgang im Schein der Nachtwächterlampe an. Die Innenstadt verwandelt sich nach Sonnenuntergang zur Bühne für die „Nacht der Musik“.

 Einen weiteren Höhepunkt soll die Festtafel aus der Renaissancezeit bilden, auf der am Sonntag, 14. September, einfache Speisen und kulinarische Köstlichkeiten aus vergangenen Epochen zum Probieren verführen. Wer möchte, darf aber auch selbst ein Picknick im Landsberg’schen Hof machen. Überraschungspicknickkörbe für zwei bis vier Personen können ab 1. September unter der Telefonnummer (05721) 925065 vorbestellt werden.

 Musikliebhaber können sich bei einem „Wandelkonzert“ auf die musikalischen Spuren des Glücks begeben. Tickets gibt es bei den Geschäftsstellen der Sparkasse Schaumburg sowie dem „i-Punkt“ am Markt.

 Während des gesamten Wochenendes bieten die Gästeführer Rundgänge an, gespickt mit Anekdoten, Geschichten und Besonderheiten zu Stadthagen. Zeitgenössische Kunst hält an den Tagen der Weserrenaissance Einzug in die Zehntscheune. Die Künstlergemeinschaft „Die Bildner“ aus Minden präsentiert Skulpturen und Bilder zum Thema „Kopf-Körper-Bewegung“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg