Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zirkus-Projekt bringt Kindern Selbstvertrauen

Stadthagen / Schule am Schlosspark Zirkus-Projekt bringt Kindern Selbstvertrauen

Seiltänzer, musizierende Clowns, Ziegendompteuere und ein Fakir haben gestern im Zirkus Rasch ihren großen Auftritt gehabt. Das Besondere: Alle Artisten waren Schüler der Schule am Schlosspark und haben ihre Künste im Lauf einer einzigen Projektwoche erlernt.

Voriger Artikel
„Nichtwähler können nichts verändern“
Nächster Artikel
„Stille Reserven“ eingefädelt

Gar nicht so einfach und klappt doch, sogar vor Publikum: Die Schüler der Schule am Schlosspark gewinnen Selbstvertrauen.

Quelle: Imh

Stadthagen (lmh). „Erst war das ganz schön schwer, aber dann wurde es echt lustig“, beschrieb Max Konicke aus der Klasse 7.2 seine Erfahrungen als Tellerdreher-Akrobat. Michelle Sophie Ernst aus der 6.4, seit Dienstag Kunstreiterin, hat enorm viel Selbstbewusstsein gewonnen. „Bei der ersten Probe bin ich fast noch vom Pferd gefallen“, berichtete sie. „Aber dann habe ich das doch ganz gut hingekriegt. Und ja, das hat sich ziemlich gut angefühlt, das zu schaffen.“

Genau darum ging es bei dem Projekt laut Schulleiterin Rotraud Becker: „Um Teambildung und Selbstvertrauen. Die Jahrgänge fünf bis sieben haben teilgenommen, insgesamt 290 Schüler.“ Am Ende stellten Zirkusdirektor Ingo Rasch und sein vierköpfiges Team die 90 sichersten jungen Artisten in einer Gala-Vorstellung Grundschülern, Kita-Gruppen und anderen interessierten Zuschauern vor. Lehrerin Ulrike Görlich fasste zusammen: „Das ist so eine tolle Erfahrung gerade für die, die sonst wenig positive Rückmeldung bekommen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr