Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Zurück zum Kaiser?

Stadthagen / Monarchie-Anhänger Zurück zum Kaiser?

Als innerhalb ungewöhnlich kurzer Zeit erst Horst Köhler und dann Christian Wulff das Amt des Bundespräsidenten aufgaben - oder aufgeben mussten -, herrschte in der politischen Klasse Katzenjammer.

Voriger Artikel
Europaleague: Die Kreisstadt fiebert mit den „Roten“
Nächster Artikel
Musikalischer Auftakt zum Maifest

Heinz Emmrich.

Quelle: ab

Stadthagen (ab). Sollte man den Bundespräsidenten künftig vom Volk wählen lassen? Der 64-jährige Loccumer Heinz Emmrich hat einen sehr viel weiter gehenden Vorschlag: Er möchte in Deutschland die Monarchie wieder einführen. Dann stünde ein Kaiser an der Spitze des Staates. Wenn es nach Emmrich ginge, wäre dies der Chef des Hauses Hohenzollern – zur Zeit Georg Friedrich Prinz von Preußen. Heinz Emmrich ist Sprecher des „Bundes aufrechter Monarchisten“ (BaM).

Feinde der Demokratie sind die Monarchisten nicht, sie wollen den Kaiser nicht per Revolution, sondern per Volksentscheid inthronisieren. Der Kaiser würde Deutschland zudem lediglich repräsentieren, so wie dies die parlamentarischen Monarchien Skandinaviens vorexerzieren. Eines der Argumente, die Monarchisten wie Heinz Emmrich vorbringen, geht in etwa so: Bundespräsidenten kommen direkt aus dem Parteiensystem, so dass sie diesem System weiter verpflichtet bleiben. So gesehen hat die Bundesversammlung am 18. März auf die Monarchisten gehört, als sie Joachim Gauck zum Bundespräsidenten wählte: Der Pastor aus Mecklenburg-Vorpommern stand den Parteien nie richtig nahe. Der Kaiser, den sich Heinz Emmrich zurückwünscht, ist er allerdings sicher auch nicht.ab

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr