Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
„Zuweisungen steigen wieder an“

Stadthagen / Asylbewerber „Zuweisungen steigen wieder an“

Seit Mitte der neunziger Jahre hat die Zahl der Asylbewerber im Landkreis Schaumburg kontinuierlich abgenommen. Seit 2011 deutet der Trend erstmals wieder in die andere Richtung. Auch aktuell ist ein Anstieg der Neubewerber zu verzeichnen.

Voriger Artikel
Konzentrierte Konkurrenz in der Stadthäger Innenstadt
Nächster Artikel
Mehr Infos im Ticker als im Fernsehen

2012 soll die Zahl der zugewiesenen Asylbewerber steigen. Die Behörden wünschen sich, dass sie schnell Deutsch lernen.

Quelle: Foto: pr.

Landkreis / Stadthagen (par). „Wir bekommen jährlich vom Land eine Quote vorgegeben, die wir umsetzen müssen“, erklärte die Leiterin der Ausländerstelle des Ordnungsamtes beim Landkreis Schaumburg. 127 Personen sollen 2012 in Schaumburg aufgenommen werden – davon 18 Asylbewerber in Stadthagen. „Das passiert natürlich nicht alles auf einen Schlag. Sie werden peu à peu eingegliedert“, berichtete die Leiterin Buhr.

Im vergangenen Jahr hat es allein im Landkreis 114 anhängige Asylverfahren gegeben, die noch nicht abgeschlossen waren. Darin enthalten waren 81 Erst- und 33 Folgeanträge. „Die Zahlen gehen nach oben – auch die Zuweisungen steigen wieder an“, erklärte sie. Die Entwicklung der weltpolitischen Lage, beispielsweise die Situation in Syrien, sei dafür verantwortlich. Zum Vergleich: Im Jahr 2009 hat es lediglich 39 anhängige Asylverfahren gegeben – 21 Personen stellten seinerzeit den Erstantrag. „Es ist von Fall zu Fall unterschiedlich, ob er bewilligt wird.“

Verantwortlich dafür ist aber nicht der Kreis Schaumburg, sondern allein das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Während das Verfahren läuft, besitzen die Antragssteller eine vorläufige Aufenthaltsgestattung.
Die beiden Asylantenheime in Rinteln, die einzigen im Kreis, sind nach Angaben von Buhr derzeit voll. „Die dortigen Kapazitäten sind erschöpft. Wir müssen bereits auf privaten Wohnraum ausweichen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr