Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
BI: 40 Lastwagen in einer Stunde

Stadthagen / Ahornalle BI: 40 Lastwagen in einer Stunde

Die Bürgerinitiative „Bürgerprotest Stadthäger Asphalt-Mischwerk“ (BI) hat genau nachgezählt. Am vergangenen Donnerstagmorgen sind demnach binnen einer Stunde 40 Lastwagen der Mischwerk-Firma Ahrens die Ahornallee „Am Georgschacht“ entlang gefahren.

Voriger Artikel
Ahorn-Streit ist vertagt
Nächster Artikel
Bodenaushub darf auf Halde, wenn …
Quelle: pr.

Von Stefan Rothe

Stadthagen. Wie die BI in einer Pressemitteilung aufzählt, seien es im selben Zeitraum nur insgesamt neun Laster anderer Firmen gewesen, welche die Allee passiert haben. Auch wenn eine einstündige Zählung nicht repräsentativ sei, „ist das Ergebnis doch eindeutig“, schreibt BI-Vorsitzender Lothar Kutzinski und zieht daraus den Schluss: „Die Verkehrsprobleme auf der Ahornallee werden nahezu ausschließlich durch die Firma Ahrens verursacht.“

Die BI widerspricht daher der jüngsten Behauptung des Stadthäger Bauamtsleiters Gerd Hegemann, es gäbe keinen Zusammenhang zwischen der von der Verwaltung vorgeschlagenen Verbreiterung der Straße ‚Am Georgschacht‘ und der Ansiedlung der Firma Ahrens.

Noch in der Begründung des Bebauungsplans habe die Stadtverwaltung ausgeführt, referiert die BI, das von einer voraussichtlichen Verkehrsbelastung von maximal 50 An- und Abtransporten pro Tag auszugehen ist. Ahrens-Geschäftsführer Karsten Klein habe bei einer Info-Veranstaltung in der Festhalle im August 2012 sogar von nur 30 Fahrzeugen pro Tag gesprochen.

Demzufolge sei ursprünglich eine Verbreiterung der Straße auch nicht geplant gewesen. In der Begründung zum Bebauungsplan heißt es dazu wörtlich: „Die Straßen sind zur Aufnahme des mit dieser Bebauungsplanung verbundenen Verkehrs ausreichend dimensioniert.“
Nachdem die Firma Ahrens den Betrieb aufgenommen hat, stelle sich die Situation aber ganz anders dar, führt BI-Vize Jürgen Burdof aus. „Jeder kann sich vor Ort selbst davon überzeugen.“Deshalb sei die Firma Ahrens gefordert, „an der Lösung des Problems mitzuwirken“, fordert die BI.

Nach Auffassung der Initiative muss es möglich sein, die Straße „Am Georgschacht“ zu sanieren, „ohne dass dabei ganze Baumreihen der geschützten Ahornallee beseitigt werden“, so Kutzinski abschließend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Die geplante Asphaltmischanlage mobilisiert die Bürger, der Ratskeller ist überfüllt.

Die Stühle des rappelvollen Ratskellers haben längst nicht ausgereicht bei der Informations- veranstaltung zum Asphaltmischwerk am Georgschacht.mehr

Georgschacht - Karte


Georgschacht auf einer größeren Karte anzeigen