Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Asphalt-Mischwerk Infos zum Asphalt-Mischwerk auf stadthagen.de
Schaumburg Stadthagen Themen Asphalt-Mischwerk Infos zum Asphalt-Mischwerk auf stadthagen.de
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 03.11.2012
Die Internetseite der Stadt Stadthagen wurde vor zweieinhalb Jahren neu gestaltet.
Anzeige

Stadthagen (aw). Auch darüber hinaus wartet die Seite mit vielen Informationen und Formularen zum Herunterladen auf. Bis der Bürger Anträge komplett online stellen kann, wird allerdings noch einige Zeit vergehen.

In Sachen Asphalt-Mischwerk können Interessierte online eine Reihe von Dokumenten abrufen, beispielsweise den Bebauungsplan, den Umweltbericht und eine Liste mit Antworten zu häufig gestellten Fragen. Auch zu anderen aktuellen Themen aus der Stadt können sich Nutzer auf stadthagen.de informieren.

Die „regulären“ Rubriken warten mit diversen Info-Broschüren und Flyern zu unterschiedlichen Themen auf. So können sich Interessierte unter anderem Radwanderkarten und Stadtpläne, aber auch sämtliche Satzungen der Stadt Stadthagen herunterladen. Unter „Aktuelles“ findet der Nutzer Links zu Müllabfuhrterminen, dem Kinoprogramm, einen Notdienstkalender der Apotheken und Veranstaltungshinweise. Termine können dort auch online gemeldet werden. Das Ratsinformationssystem stellt Bürgern und Ratsmitgliedern sämtliche verfügbaren Unterlagen zum Download bereit.

Rund 20 Anträge und Formulare können derzeit auf stadthagen.de heruntergeladen werden. „Wir sind ständig dabei, neue Formulare einzupflegen“, sagte Pressesprecherin Bettina Burger. Bei der Stadtverwaltung gebe es eine Arbeitsgruppe Internet, die sich ausschließlich mit dem Angebot der vor zweieinhalb Jahren neu gestalteten Internetseite befasse.

Die PDF-Dokumente können großteils am Computer ausgefüllt werden, müssen dann aber immer noch ausgedruckt, unterschrieben und bei der Verwaltung eingereicht werden. Vollständig elektronische Anträge sind auch in Stadthagen bis dato nicht möglich. Dazu, so Burger, müssten erst die rechtlichen Rahmenbedingungen gegeben sein. „Wir sind aber da dran und wollen das so schnell wie möglich“, versichert sie. Derzeit werde auf Bundesebene geprüft, ob eine eigenhändige Unterschrift rechtlich nötig ist.

Online abgegeben werden können derzeit beispielsweise Mängelanzeigen, und im Katalog der Stadtbibliothek können Nutzer Bücher und Videos online bestellen und verlängern.

Anzeige