Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Asphalt-Mischwerk Theiß: Beirat gerät zur Farce
Schaumburg Stadthagen Themen Asphalt-Mischwerk Theiß: Beirat gerät zur Farce
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 07.05.2014
Quelle: Archiv/rg
Stadthagen

Anlass sei der Verlauf der jüngsten Sitzung des Beirates gewesen.

 „Die BI hatte zuvor festgestellt, dass Teile der Anlage offenkundig abweichend von der Genehmigung errichtet worden sind“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Dazu hätten wir gern die Firma Ahrens selbst befragt“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der BI, Oliver Theiß – der aktuell auch in Stadthagen für das Amt des Bürgermeisters kandidiert. Theiß zufolge wurde die zunächst auf dem Firmengelände geplante Beiratssitzung ins Rathaus verlegt. „Zu der Sitzung ist die Firma dann erst gar nicht erschienen“, moniert der BI-Mann.

 Da sich auch die Stadtverwaltung außerstande gesehen habe, entsprechende Auskünfte zu erteilen, „haben wir uns jetzt an das Gewerbeaufsichtsamt gewandt und um Auskunft gebeten“. Theiß: „Der Beirat zum Asphalt-Mischwerk gerät immer mehr zur Farce.“

 Einmal mehr schießt die BI auch ausdrücklich gegen Bürgermeister Bernd Hellmann. Der Beirat sei ungeeignet, die Öffentlichkeit zu informieren, auch die Firma Ahrens habe offenkundig „gar kein Interesse daran“. Der BI-Vorsitzende Franz Schnitker wettert: „Bürgermeister Hellmann sollte endlich erkennen, was er der Stadt mit dieser Industrieansiedlung eingebrockt hat.“

 Dass die Stadtverwaltung „die Erhöhung des Schornsteins um vier Meter als Erfolg“ verkauft, nennt BI-Vorstandsmitglied Jürgen Burdorf „grotesk“. Der Ausstoß von Schadstoffen werde dadurch „in keiner Weise verringert“. Das Gegenteil sei der Fall. Burdorf: „Allenfalls dürfte damit erreicht werden, dass die Schadstoffe weiter entfernt verteilt werden und damit auch an der Bergkette ankommen.“ r/jcp