Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Brandserie in Stadthagen Container und Holzverschlag brennen
Schaumburg Stadthagen Themen Brandserie in Stadthagen Container und Holzverschlag brennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.10.2013
Quelle: dpa
Anzeige

Von Verena Insinger

Stadthagen. Ein Holzverschlag an der Teichstraße, unter dem Müllcontainer abgestellt waren, stand um 23.15 Uhr in Vollbrand. Pikant: Die nächtliche Einsatzstelle war nur drei Häuser von einer Fehlalarmierung am Donnerstagabend entfernt. Die Feuerwehr war um 18.16 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus alarmiert worden, da Rauch aus einer Wohnung gedrungen war. Dies klärte sich allerdings rasch auf: Ein Wohnungsbesitzer hatte sein Essen auf dem Herd stehen lassen.

Doch nur fünf Stunden später wurde es ernst für die Ortsfeuerwehr Stadthagen. Durch Zufall hatte eine Streifenwagenbesatzung bei ihrer Kontrollfahrt Flammen in einem Holzverschlag für Müllcontainer entdeckt. Erst wollten die Polizisten selbst löschen, doch als sie ankamen, hatten die Flammen bereits auf das Holz des Unterstandes übergegriffen. Sofort wurden die Einsatzkräfte alarmiert und zum ersten Mal die städtischen Sirenen auf den Dächern aktiviert. Wie bereits berichtet, versuchen Feuerwehr und Polizei mit der „lauten Alarmierung“, Bürger auf den Brand hinzuweisen, sodass sie eventuell Beobachtungen machen.

Die Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen aus, unter anderem der Hubrettungsbühne. Den Brand hatte sie schnell im Griff. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich erneut um Brandstiftung, entweder fahrlässig oder vorsätzlich. Es ist das neunte ungeklärte Feuer binnen etwa eines Monats und bereits der vierte Brand in dieser Woche.
Für die Anwohner der Teichstraße war es ein großer Schock. Denn bei der Brandserie vor einem Jahr wurde der Straßenzug schon einmal Ziel eines Brandstifters. Am 25. Oktober 2012 brannten in dieser Straße in den späten Abendstunden insgesamt drei Müllcontainer, unweit der aktuellen Brandstelle.
Auch der Ermittlungsgruppe der Polizei seien diese Zusammenhänge aufgefallen. „Das nehmen wir natürlich mit in unsere Ermittlungen auf, was einen möglichen Brandstifter betrifft“, sagt Axel Bergmann, Polizeipressesprecher, imGespräch mit dieser Zeitung. „Ob die Feuer tatsächlich in Verbindung stehen, wissen wir allerdings nicht.“

Für die Stadthäger Feuerwehrhelfer bedeutete der jüngste Einsatz wieder einen nächtlichen Kraftakt. Obwohl es sich lediglich um einen brennenden Container unter einem Holzverschlag handelte, rückten sie wie schon am Nachmittag mit zahlreichen Fahrzeugen aus. Bergmann: „Es ist deutlich, dass die Feuerwehrleute bis in die Haarspitzen sensibilisiert sind.“

Anzeige