Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei ermittelt nach den drei Bränden weiter

Stadthagen/Hülshagen / Brände Polizei ermittelt nach den drei Bränden weiter

Nach den drei Bränden binnen einer Woche ist die Polizei in Stadthagen noch keinen Schritt weiter. Feststeht, dass das Feuer am Wohn- und Geschäftshaus St. Annen vor knapp zwei Wochen sowie im Fachwerkhaus an der Niedernstraße vor einer Woche aufgrund von fahrlässiger oder vorsätzlicher Brandstiftung ausgebrochen ist.

Voriger Artikel
Feuer im historischen Fachwerkhaus
Nächster Artikel
Vierter Brand in vier Wochen

An St. Annen hat es vor knapp zwei Wochen in einer ehemaligen Kneipe gebrannt.

Quelle: Archiv

Stadthagen/Hülshagen. Nachdem der Familienvater bei dem Flurbrand in der Innenstadt eine Rauchvergiftung erlitten hat, konnte er Mitte der Woche das Krankenhaus wieder verlassen. Über die Schadenshöhe kann die Polizei noch keine Angaben machen.
Wie es zu dem Brand der Scheune in Hülshagen gekommen ist, weiß die Polizei nicht. Die Flammen hätten so schwer gewütet, dass kaum noch Spuren zu finden seien. Die Polizei sei somit weiterhin auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Zeugen sollten sich mit der Dienststelle in Stadthagen in Verbindung setzen, Telefon (0 57 21) 4 00 40.  vin

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Brand in Rottlokal

Auf unserer Übersichtskarte von Stadthagen, sehen Sie die bisherigen Brände. mehr

Gartenhaus-Brand

Fotogalerien

Gibt es in Stadthagen erneut eine Brandstifter-Serie? Die Brände der letzten Tage in Bildern.