Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Gaudi garantiert

Nächstes Wochenende steigt das Oktoberfest Gaudi garantiert

Am nächsten Wochenende wird wieder über Tische und Bänke gefeiert. Die Schaumburger Nachrichten laden an zwei Abenden zum Stadthäger Oktoberfest in die Festhalle ein. Alles, was Sie dazu wissen müssen…

Voriger Artikel
Versteckt in Schaumburg
Nächster Artikel
Die Festhalle bekommt Bayern-Charme

Das Wichtigste vorab: Gibt es noch Karten?

Für den Sonnabend nur noch ganz, ganz wenige. Wer einen guten Platz ergattern möchte, vielleicht auch noch spontan mit Freunden oder Arbeitskollegen einen kompletten Tisch (acht oder zehn Personen) haben möchte, sollte sich besser gleich für den Freitag entscheiden. Das Programm ist an beiden Tagen gleich. Nur am Freitag gibt es allerdings die offizielle Eröffnung mit Fassanstich durch Bürgermeister Oliver Theiß. Für diesen Abend hat sich auch allerlei Prominenz angesagt, unter anderem werden der Bundestagsabgeordnete Maik Beermann und sein Landtagskollege Karsten Becker mitfeiern.

Was wird geboten?

Echt bayerische Wiesn-Atmosphäre. Wohl kein anderes Oktoberfest in der Region ist so dicht am Münchner Original. Schon Tage vorher beginnen Mitarbeiter des Einrichtungshauses Göbel mit der aufwen-digen Hallendekoration, damit am Freitagabend alles weiß-blau ausstaffiert ist. Als musikalische Stimmungsgaranten stehen erneut die "Filsbacher" auf der Bühne. Auch die beliebte Fotoaktion für Gäste wird wieder angeboten.

Was ist dieses Jahr neu?

Erstmals kommt echtes Wiesn-Festbier in die Maßkrüge. Angeliefert aus München von der Traditionsbrauerei Löwenbräu. Dazu gibt es wieder deftige Schmankerl – von Leberkäs und Brezeln bis zu den obligatorischen Weißwürstl.

Muss man unbedingt in Dirndl beziehungsweise Lederhose kommen, um mitzufeiern?

Nein, absolut kein Muss. Die meisten Besucher erscheinen zwar im feschen Bayern-Outfit, aber für Männer reicht zum Beispiel auch ein kariertes Hemd zur Jeans. Eine große Auswahl an Dirndln und Lederhosen gibt es aber inzwischen in vielen Geschäften der Region zu günstigen Preisen – und man kann sie auch außerhalb der Oktoberfest-Saison, zum Beispiel beim nächsten Urlaub in den Bergen, gut mal tragen.

Wo bekommt man die Karten?

Im Vorverkauf bei den Schaumburger Nachrichten (Vornhäger Straße 44 in Stadthagen). Der Eintrittspreis beträgt an beiden Tagen 17 Euro/Person – auf Wunsch inklusive Platzwahl/-reservierung. Nur am Freitag gibt es ein Spezialangebot für Schüler, Studenten und Auszubildende. Sie zahlen nur 10 Euro Eintritt. Das Gleiche gilt für Schaumburger Vereine, die für ihre Mitglieder komplette Tische buchen (mindestens acht Plätze).

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Oktoberfest 2014 - Film

Oktoberfest auf Facebook